Lufthansa plant neues Business Class Catering im Herbst

Das Catering auf Kurzstrecken hat schon lange kein gutes Kundenfeedback mehr bekommen bei Lufthansa. So wurde in der Economy Class immer die Qualität des Sandwiches oder Wrap angemahnt und auch in der Business Class lässt sich das Angebot als eintönig und nicht immer umbedingt 5 Sterne würdig bezeichnen.

Nun hat Lufthansa in der Economy Class reagiert und hier mit dem Buy on Board einen neuen, deutlich aufgewerteten Service eingeführt, welcher allerdings von den Economy Class Passagieren auf Kurzstrecken extra bezahlt werden muss. Nun will Lufthansa auch den Service in der Business Class auf Kurzstrecken anpassen, wie schon seit Monaten bei Lufthansa diskutiert wird. Geplant ist die Einführung des neuen Business Class Service aktuell für September, wie wir aus internen Quellen erfahren konnten.

Eigentlich wollte man den neuen, aufgewerteten Business Class Service auf Europa Strecken schon mit der Einführung des Buy on Board in der Economy Class im Mai einführen, aber der Produktstart wurde wohl auch wegen der anhaltenden Krise zu diesem Zeitpunkt verschoben, bzw. konnte noch nicht realisiert werden.

Dabei sind noch lange nicht alle Details zum neuen Service bekannt, allerdings wird es gerade unter dem Namen Tasting Heimat bearbeitet und soll das Angebot in der Business Class auf Kurzstrecke deutlich aufwerten. Der Name lässt es vermuten und so wird es auch berichtet, dass man vor allem modern interpretierte, regionale Klassiker anbieten will.

Aber auch das Getränkeangebot soll aufgewertet werden, denn gerade seit der Einführung des Buy on Board in der Economy Class, kann man hier teils bessere Getränke kaufen, als man in der teuren Business Class serviert bekommt. Es ist dem Kunden aktuell durchaus schwer zu erklären, dass es in der Economy Class Champagner gibt und in der Business Class nur Sekt oder auch dass Wein und Spirituosen im Buy on Board Programm hochwertiger sind, als das, was in der Business Class angeboten wird.

Lufthansa plant neues Business Class Catering im Herbst | Frankfurtflyer Kommentar

Um ehrlich zu sein hat das Business Class Catering bei Lufthansa seit Ausbruch der Pandemie auf Kurzstrecken noch einmal massiv nachgelassen. Während man am Anfang der Pandemie noch froh war, dass Lufthansa als eine der wenigen Airlines in Europa überhaupt noch Catering in der Business Class angeboten hat, wurde diese Serviceoffensive des Kranich schnell getrübt.

Inzwischen ist das Catering in der Lufthansa Business Class auf Kurzstrecke vor allem für seine Eintönigkeit bekannt, denn seit 18 Monaten werden den Passagieren abwechselnd 5 oder 6 verschiedenen Menüs serviert und auch die Qualität ist teilweise fragwürdig. Wer bis zu 1.000 Euro für seinen Kurzstreckenflug bezahlt, der erwartet vermutlich doch etwas mehr als drei Scheiben Formfleisch mit einer nicht ganz klar definierten Gemüsebeilage.

Kurzstrecken-Snack in der Lufthansa Business Class.

Dass Lufthansa sich dem Thema annimmt ist allerdings eine gute Nachricht und ich bin sehr gespannt, was hier im September vorgestellt wird.

Das könnte Euch auch interessieren

5 Kommentare

  1. Ich wollte das Business Class Essen (2 kleine Sandwiches) in einem Austrian Airlines Flug mit einem Stück Sachertorte (aus der Economy Menükarte) tauschen. Ging aber nicht.

  2. Da lob ich mir South African (gibt’s
    die Airline überhaupt noch) ?
    Auf dem Flug von JNB nach WDH wie auch auf dem Rückflug in C: Auswahl Vegi, Fleisch oder Fisch ! ….. und zwar
    nicht nur in Reihe 1, sondern für alle Sitze bis zum Vorhang verfügbar.

  3. Essen wird auf Flügen eh überbewertet, ich kaufe mir doch nicht ein Business Class Ticket wegen dem Essen sondern Platz und Abstand bevorzuge.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*