Lufthansa will binnen sechs Wochen alle Tickets für stornierte Flüge erstatten

Seit Ausbruch der Coronavirus Pandemie mussten Airlines weltweit hundert tausende Flüge streichen und entsprechend wurden die Flugscheine ungültig und diese hätten auf Wunsch der Kunden auch erstattet werden müssen. Auch die Lufthansa hatte in den letzten Monaten Tickets von Kunden noch nicht erstattet, welche für stornierte Flüge um eine Erstattung gebeten haben. Dies soll sich nun aber schnell ändern und in den kommenden sechs Wochen soll jeder Kunde die Flugscheine, welche er erstattet bekommen haben will, auch erstattet bekommen.

Hierbei sitzt die Lufthansa noch auf über eine Milliarden Euro an Kundengeldern, welche nach EU Recht eigentlich binnen sieben Tagen nach Erstattungswunsch auch zurückgezahlt werden sollten. Dies ist in den letzten Monaten nicht erfolgt und die Lufthansa begründete dies damit, dass man durch die noch nie dagewesene Flut von stornierten Flügen nun massiv überlastet sei.

Dabei hat Lufthansa nie gesagt, dass Tickets nicht erstattet werden würden, lediglich der Bearbeitungszeitraum hat sich extrem erhöht und es wurde von mehreren Monaten gesprochen. Parallel hierzu hat man auch die automatische Erstattungsfunktion abgeschaltet, bei welcher ein Computer den Erstattungsbetrag automatisch errechnet hat und dieser im Anschluss dem Kunden erstattet wurde.

Daran, dass die Verzögerung der Erstattungen sich wirklich nur aufgrund einer Überlastung so lange hinzieht, glaub niemand wirklich. Zwar wurden in den letzten Monaten einige Tickets von Lufthansa erstattet und auch Gelder zurückgezahlt, allerdings kann man davon ausgehen, dass man die Gelder der Kunden vor allem einbehalten hat, um die schnelle Zahlungsunfähigkeit der Airline zu vermeiden.

So kommt die Ankündigung der schnellen Rückzahlung aller Tickets nun wohl auch nicht ganz zufällig auf der gestrigen außerordentlichen Hauptversammlung, auf welcher man über das Rettungspaket des Bundes abgestimmt hat. Mit diesen erhält Lufthansa nun ausreichend finanzielle Mittel um die über einen Milliarden Euro an Kundengeldern zurück zu zahlen, ohne in die Insolvenz zu rutschen.

Carsten Spohr betonte auf der Hauptversammlung auch, dass man damit den Kunden gegenüber eine gewisse Loyalität zeigen will, denn ohne die Kunden wird man die Lufthansa nicht wieder aufbauen können. So will man mit der schnellen Rückzahlung aller offenen Tickets auch das Vertrauen der Kunden zurückgewinnen.

Lufthansa hofft allerdings weiterhin, dass man möglichst viele Kundengelder in der Firma behalten kann und dass die Passagiere nur auf andere Flüge umbuchen. Somit hätte man wenigstens schon einmal eine gewisse Basis an Buchungen. Um den Passagieren das Umbuchen schmackhafter zu machen, bietet man jedem Kunden für das Umbuchen eines Tickets einen zusätzlichen 50 Euro Gutschein an.

Lufthansa will binnen sechs Wochen alle Tickets für stornierte Flüge erstatten | Frankfurtflyer Kommentar

Lufthansa und viele andere Airlines haben in den letzten Wochen sehr viel Ärger der Kunden auf sich gezogen, da die Rückerstattungen offensichtlich beabsichtigt verzögert wurden. Dass dies nun ein Ende hat, ist ein sehr gutes Signal, dem Kunden gegenüber und auch für die Zukunft der Lufthansa.

Auch ich persönlich war von den sehr langsamen Erstattungen betroffen, allerdings konnte ich nie die Forderungen nachvollziehen, dass die Airlines nun dennoch zur Erstattung binnen sieben Tagen gezwungen werden sollen. Dies hätte in vielen Fällen zu einem sofortigen Zusammenbruch der Fluglinien gesorgt und damit wären die Auszahlungen nicht an die Kunden, sondern in die Insolvenzmasse geflossen. Damit wäre sicher auch niemandem geholfen gewesen, denn der Schaden wäre noch einmal um ein Vielfaches größer gewesen.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Wer Glaubt wird selige.
    Wer nicht glaubt kommt auch in denn Himmel.

    Das fällt mir dazu ein.

    Hat es nicht geheißen von Lufthansa das man seinen Status nicht verliert. Wegen Corona und das man ihn bis im Jahre 2021 hat.

    Und doch wurde ich von Senator auf FTL zurückgestuft.

    Also glaube ich auch nicht das Lufthansa vor hat das Geld für die Flüge zurück zu bezahlen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*