Lufthansa will eine „Business Class Plus“ in der Boeing 777-9X anbieten

2020 will Lufthansa ihre erste Boeing 777-9X übernehmen und mit dieser die lang ersehnte neue Business Class einführen. Auch wenn wir die neue Lufthansa Business Class nur von zwei Bildern kennen, macht diese zumindest hier einen hervorragenden Eindruck. Lufthansa möchte allerdings innerhalb der neuen Business Class noch weiter differenzieren und nicht jeder Sitz wird gleich sein, denn es wird auch eine „Business Class Plus“ geben.

Mit der Business Class Plus innerhalb der Business Class soll hierbei keine eigene Klasse sein, sondern vielmehr wird es Premiumsitze geben, welche man mit einem Upgrade kaufen kann. Dieses Konzept kennen wir so schon von Swiss und Austrian Airlines mit den Privacy Seats.

Harry Hohmeister, der CCO der Lufthansa Gruppe hat auf der IATA Konferenz in Korea einige Ausblicke auf die Lufthansa Business Class Plus gegeben. So wird es hier Sitze geben, welche mehr Privatsphäre und Platz bieten und auch Sitze, welche eine Liegefläche von bis zu 220 Zentimeter Länge haben. Letzteres ist besonders für Passagiere über 190cm sehr interessant, welche auf Sitzen mit 198 Zentimeter Bettlänge nicht komplett ausgestreckt liegen können.

Harry Hohmeister betonte aber auch, dass es sich mit dem Business Class Plus Konzept nicht um die „normale Business Class“ und eine Business Class Light handeln soll. So werden alle Business Class Passagiere bei Lufthansa auch weiterhin das volle Leistungsspektrum der Business Class genießen können, wie z.B. Loungezugang, etc.

„Es ist nicht mehr nur eine Business Class, welche es in der Boeing 777X geben wird. Hier wird man ein Upgrade in ein noch besseres Produkt kaufen können, als in der normalen Business Class. So kann das Reisen noch angenehmer für die Passagiere werden.“

Emirates hat gerade für Aufsehen in der Branche gesorgt, da man einen Business Class Tarif eingeführt hat, in welchem man für den Loungezugang, Sitzplatzreservierungen und den Emirates Limousinenservice extra bezahlen muss. Diesen Schritt möchte man bei Lufthansa momentan nicht gehen.

Das größte Problem sieht man bei Lufthansa gerade darin, wie man diese Upgradeoptionen dem Kunden am besten kommuniziert. Hierbei ist die Herausforderung für das Marketing gerade, wie man den Passagieren erklärt, dass es sich bei der Business Class Plus um ein deutliches Upgrade innerhalb der neuen Lufthansa Business Class handelt. Ein 2,20 Meter langes Bett ist in der Branche sicher einzigartig und für große Passagiere auch ein unique selling Point!

Lufthansa will eine „Business Class Plus“ in der Boeing 777-9X anbieten | Frankfurtflyer Kommentar

Während man schon wusste, dass es in der neuen Lufthansa Business Class etwas bessere Sitze geben wird und man davon ausgehen konnte, dass Lufthansa versuchen wird hierfür eine extra Gebühr zu erheben, ist es durchaus spannend, dass man nun von einer Business Class Plus in der Business Class spricht.

Sicher bieten einige Sitze in der neuen Lufthansa Business Class deutlich mehr persönlichen Freiraum und auch ein Bett von 220 Zentimetern Läge ist ein Novum in der Branche, allerdings frage ich mich wie genau das Marketing diese Lufthansa Business Class Plus umsetzen wird.

Vielleicht wird man neben dem etwas besseren Sitz noch zusätzliche Leistungen bekommen, wie z.B. eine höhere Meilengutschrift oder Zugang zur Lufthansa Senator Lounge, auch ohne Status.

Persönlich gehe ich aber tatsächlich davon aus, dass man bei Lufthansa versuchen wird diese „Plus Sitze“ über Marketing besser zu verkaufen.

Das könnte Euch auch interessieren

6 Kommentare

  1. Werden die Meilenschnäppchen mit der neuen Businessclass wohl teurer? Ist hierzu was bekannt? Ab wann soll die neue Klasse 2020 eingeführt werden?

    Weißt du da schon genaueres?

    • Dazu kann man noch nichts genaues sagen. Aktuell will Miles&More an den Preisen für die Meilenschnäppchen festhalten, aber das kann jederzeit geändert werden. Es wird aber noch ein wenig dauern, bis wir das erste Meilenschnäppchen in der neuen Lufthansa Business Class sehen werden.

      LG
      Christoph

  2. “… ist es durchaus spannend, dass man nun von einer Business Class Plus in der Business Class spricht”

    Spannend? Ich finde zynisch passt besser. Die Marketinggurus haben sich überlegt „wie können wir noch etwas mehr Profit aus den Thron-Sesseln schlagen?“ — es werden dann irgendwelche non-benefits (vielleicht ein paar mehr Meilen oder Vorbestellung von Essen) noch mit in den Topf geworfen und als Upgrade verkauft, da bin ich mir sicher.

  3. Am Ende kommt dann vielleicht ein ähnliches Durcheinander an Tarifen raus, wie es in der Klasse ganz weit hinten im Flugzeug der Fall ist. Die „Revolution“ einer Liegefläche von 2,20 Meter Länge lässt sich doch nicht so gut verkaufen, weil sie den meisten eh egal sein wird. Wer 1,75 oder 1,80 m gross ist, lächelt über das Angebot und winkt ab. Zum Vergleich: das deutsche Durchschnittsbett ist meistens auch nur 2,00 Meter lang und niemand beschwert sich über die Bettlänge zu Hause.

    Einen Limousinenservice kann man C-Paxen eh nicht verkaufen, schlichtweg weil man für diese Fluggäste erst gar keinen hat. Es gilt halt die Balance zu finden, zwischen Preis-Leistung und wenn die nicht stimmt, wandern Kunden eben ab. Das Produkt Lufthansa-Business ist eben nicht so einzigartig und es gibt auch noch andere Alternativen.

    Warten wir es ab. Meistens wird es Ende nicht so umgesetzt, wie es am Anfang in den Wunschträumen großspurig verkündet wird.

  4. Für mich klingt das einfach nur anstrengend. Ich habe keine Motivation mich jetzt auch noch groß damit auseinander zu setzen, wo ich sitze. Etwas vom WC weg und Ruhe, das reicht mir. Mir wäre am Liebsten, dass alle Sitze qualitativ ähnlich sind wie z.B. bei der neuen BA Business. Einfach Tür zu und ich bin in meiner Welt. Nicht noch kurzes oder langes Bett…

    Ich fliege seit Jahren LH wegen der Gleichmäßigkeit des Produkts und weil mir keine dämlichen Fragen nach meinem Gepäck gestellt werden. Aber 5*Hansa wiegt jetzt Handgepäck und will gute Plätze teurer verkaufen. Das ist Billigfliegerstress, den ich mit einem teureren LH Ticket eigentlich umgehen will…

  5. Ich vermute, dass die langen Betten die Fensterplätze sind. Dort ist dieser Platz vorhanden. Dann wird also für Throne und Fensterplätze extra kassiert, die Gangplätze gibt es ohne Aufpreis. Insgesamt Mist, auch wenn die Gangplätze wahrscheinlich immer noch OK sind (mehr oder weniger wie bei UA).

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*