Lufthansa würde gerne 100 Alitalia Jets übernehmen!

Alitalia befindet sich in der Insolvenz und das offizielle Bieterverfahren ist bereits abgeschlossen. Lufthansa und EasyJet gelten, wie auch schon bei der airberlin Insolvenz, als die „heißesten“ Übernahmekandidaten für große Teile des Alitalia Flugbetriebes. Jetzt werden immer mehr Details zu den Plänen von Lufthansa für eine „neue Alitalia“ bekannt. Bis zu 100 Alitalia Jets, inklusive der Crews, würde man gerne übernehmen.

Dass Lufthansa Rom zum sechsten Lufthansa Group Hub machen möchte, wurde inzwischen bekannt. Genauso wie der Plan, der im Falle einer erfolgreichen Teilübernahme von Alitalia durch Lufthansa vorsieht, den momentanen zweiten, kleinen Alitalia Hub in Mailand wieder aufzugeben und in das Punkt zu Punkt Konzept von Eurowings zu integrieren. Bereits diesen Donnerstag sollen in Rom Gespräche zwischen Lufthansa und den Insolvenzverwaltern von Alitalia stattfinden um die Verhandlungen weiter fortzuführen.

Auch Langstreckenflüge von Eurowings aus Mailand sind denkbar.

Der Alitalia Konzern selbst wird für den Verkauf von den Insolvenzverwaltern wohl in zwei Bereiche aufgespalten. Der Flugbetrieb, inkl. Wartung und die Bodendienste, inkl. Verwaltung. Lufthansa selbst hat wohl nur am Flugbetrieb Interesse und wolle neben den bis zu 100 Jets auch 6.000 der aktuell 11.000 Angestellten von Alitalia übernehmen. Nachdem bei Alitalia, anders als bei airberlin, der Markennahme übernommen werden soll, könnte es sogar ein Betriebsübergang für die bis zu 6.000 Piloten und Flugbegleiter geben.

An den Bodendiensten und vermutlich auch an der Wartung hat Lufthansa wenig bis kein Interesse. Diese Leistungen kann der Lufthansa Konzern selbst erbringen und aufgrund seiner Größe natürlich auch deutlich kostengünstiger. Gegen diese Zerschlagung regt sich allerdings bereits massiver Widerstand bei den Gewerkschaften und auch in der italienischen Regierung. Diese würden gerne eine Komplettübernahme sehen um möglichst alle Arbeitsplätze zu erhalten. Allerdings ist Alitalia in ihrer jetzigen Form und mit ihren jetzige Strukturen sicher nicht überlebensfähig und in der Lage Geld zu verdienen.

Lufthansa würde gerne 100 Alitalia Jets übernehmen | Frankfurtflyer Kommentar

Wenn es nach den Wüschen von Lufthansa geht, wird die Teilübernahme von Alitalia ein noch größerer Coup, als die airberlin Teilübernahme. Auch würde man mit 100 von 122 Alitalia Jets über 80 Prozent der Flotte übernehmen, was eine enorme Ausweitung des Lufthansa Konzerns wäre.

Alles dies befindet sich natürlich noch in den Verhandlungen und es ist weiterhin unklar, ob Lufthansa den Zuschlag für Alitalia bekommt, allerdings könnte es ein noch größerer Deal als die Swiss Übernahme in 2005 sein! Damals war Swiss übrigens hoch defizitär und gilt inzwischen als die erfolgreichste Airline in der Lufthansa Group! Möglicherweise wird aus Alitalia in 10 Jahren eine ähnliche Erfolgsgeschichte?

 

 

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*