Meilenziel: Mit Miles&More Meilen in die Karibik

Die Karibik bedeutet für viele Sonne, traumhafte Stände und Luxus Resorts. Leider sind die paradiesischen Inseln aber gar nicht so einfach zu erreichen, da sie ab Deutschland nur direkt von Ferienfliegern wie Condor oder auch Eurowings angeflogen werden. Wer gerne bequem in der Business oder gar First Class in den Traumurlaub in der Karibik starten will, der muss entweder sehr viel Geld in die Hand nehmen oder man bucht es mit Meilen.

Mit Miles&More Meilen in die Karibik zu fliegen ist allerdings gar nicht so einfach wie man glaubt, weshalb wir uns in der heutigen Ausgabe von Meilenziel diesem Thema widmen wollen. Wie kann man mit Miles&More Meilen in die Karibik fliegen?

Mit Miles&More Meilen in die Karibik | Preise

Laut Miles&More Award Chart, befindet sich die Karibik in der Zone „Mittelamerika und Karibik“, welche eine ganze Reihe von Ländern umfasst, insbesondere aber die Karibikstaaten, sowie noch eine Handvoll Länder Mittelamerikas.

Die Preise für Prämienflüge belaufen sich auf folgende Meilenwerte, zzgl. separat zu entrichtender Steuern und Gebühren, welche zwischen 100 Euro und 800 Euro je nach Airline und Streckenführung liegen können. Ein One Way Flug kostet immer die Hälfte des Round Trip Tickets.

  • Economy Class: 70.000 Meilen/ 35.000 Meilen
  • Premium Economy Class: 95.000 Meilen/ 47.000 Meilen
  • Business Class: 120.000 Meilen/ 60.000 Meilen
  • First Class: 190.000 Meilen/ 95.000 Meilen

Mit Miles&More Meilen in die Karibik | Direktflüge

Ab Deutschland bieten die Miles&More Partnerairlines Eurowings und Condor direkt zu einer ganzen Reihe von Zielen in der Karibik Direktflüge an. Während man in der Economy Class hier noch recht einfach Verfügbarkeiten finden kann, kann ich es an einer Hand abzählen, dass ich in der Business Class bei Eurowings oder Condor Flügen in die Karibik Prämientickets gesehen habe.

Eurowings fliegt hauptsächlich ab Düsseldorf Ziele auf den karibischen Inseln an, während Condor ab Frankfurt fliegt.

Angenehm ist, dass man sowohl Eurowings Prämienflüge, als auch Condor Prämienflüge ganz einfach online über Miles&More buchen kann. Allerdings wird man hier wohl hauptsächlich Economy Class Prämienflüge finden.

Dies könnte sich mit 60.000 Meilen durchaus noch lohnen, allerdings sollte man immer die Preise für ein bezahltes Ticket vergleichen. Die Steuern und Gebühren für einen Hin- und Rückflug liegen bei Condor bei etwas unter 300 Euro und bei Eurowings bei unter 100 Euro.

Durch die niedrigen Steuern und Gebühren, insbesondere bei Eurowings Flügen, kann es auch durchaus einen vernünftigen Gegenwert darstellen, wenn man einen Economy Class Flug bucht, da man bei einer Miles&More Economy Class Prämie direkt einen Flug mit Gepäck bekommt, was dem SMART Tarif bei Eurowings entspricht.

Allerdings empfiehlt es sich immer vor der Buchung bei Eurowings oder Condor die Preise für ein reguläres Ticket zu vergleichen, denn beide Airlines bieten sehr regelmäßig extrem günstige Flugangebote.

Mit Star Alliance Airlines in der First- und Business Class in die Karibik

Wer gerne mit einer Star Alliance Airline in der Business Class oder gar der First Class in die Karibik reisen möchte, der wird um eine Umsteigeverbindung nicht herum kommen. Hier gibt es zwei mehr oder weniger logische Optionen.

Ein Flug über die USA oder Kanada oder ein Flug über Mittelamerika. Dies bietet sich meist nur an, wenn man mit Miles&More Meilen in der First- oder Business Class fliegen will.

Mit Miles&More Meilen in die Karibik | Routing über Nordamerika

Über Nordamerika in die Karibik zu fliegen, mach geografisch gesehen extrem viel Sinn, da es quasi auf dem Weg liegt. Dabei bietet Air Canada über Montreal oder Toronto oder auch United Airlines über New York, Chicago, Washington oder Houston eine Vielzahl von Zielen in der Karibik an und auch die Verfügbarkeit von Prämienflügen ist verhältnismäßig gut.

Das Problem ist mit einem Miles&More Prämienflug in die Karibik und einem Umstieg in Nordamerika ist allerdings, dass Nordamerika eine andere Zone als die Karibik ist, was bei Miles&More direkt bedeutet, dass Ihr einen teuern 3- Zonen Award ausstellen lassen müsst, wenn Ihr über die USA fliegen wollt. Dabei steigen die Meilenpreise auf folgende Werte.

  • Economy Class 100.000 Meilen/ 50.000 Meilen one way
  • Premium Economy Class 140.000 Meilen/ 70.000 Meilen one way
  • Business Class 185.000 Meilen/ 92.000 Meilen one way
  • First Class 290.000 Meilen/ 145.000 Meilen one way

Durch diese enorme Preissteigerung ist es sinnvoll, wenn man zwei Flugtickets bucht und mit einem Prämienflug in die USA oder nach Kanada fliegt und mit einem getrennten Ticket weiter in die Karibik. Hier bieten sich unter Umständen auch bezahlte Economy Class Flüge an, welche teilweise nicht besonders teuer sind. Aber auch Hin- und Rückflüge in der United First Class gibt es für unter 400 Euro, was für zwei/drei Stunden Flüge durchaus ein guter Deal sein kann.

Wenn Ihr den Anschluss von Nordamerika in die Karibik über Miles&More Meilen bucht, kostet dieser in der Business/ First Class 60.000 Meilen für den Hin- und Rückflug, so dass ein reines Meilenrouting über Nordamerika folgende Meilenpreise hätte:

  • Business Class: 165.000 Meilen/ 82.000 Meilen one way
  • First Class: 230.000 Meilen/ 115.000 Meilen one way

Eine Option, welche man auch nicht außer Acht lassen sollte ist eine Reise in die Karibik in Kombination mit einem Meilenschnäppchen. So gehen diese sehr zuverlässig zu den Star Alliance Hubs in Nordamerika, wie Chicago, New York, Washington und Montreal.

Hier könnte man für 55.000 Meilen einen Hin- und Rückflug in der Lufthansa Business Class nach Nordamerika buchen und von hier auf einem weiteren bezahlten (oder Meilenticket) in die Karibik fliegen.

Über Nordamerika habt Ihr mit Abstand die meisten Optionen um mittels Miles&More Meilen in die Karibik zu reisen. Sowohl was die Streckenführung, Airlines und Verfügbarkeiten angeht.

Mit Miles&More Meilen in die Karibik | Routing über Mittelamerika

Ein Routing über Mittelamerika in die Karibik erscheint auf den ersten Blick nicht besonders logisch, da man hier erst einmal die Karibik überfliegen würde um anschließend wieder mehrere Stunden zurück zum eigentlichen Ziel zu fliegen.

Allerdings liegt Mittelamerika in der Miles&More Logik in der selben Zone wie die Karibik, weshalb man hier ohne einen erhöhten Meilenpreis umsteigen kann.

Der größte Nachteil ist allerdings, dass lediglich Lufthansa ab Europa die benötigten Direktflüge anbietet, was die Auswahl an Umsteigeflughäfen sehr einschränkt. Hinzu kommt, dass der einzige Partner, welcher Anschlussflüge in Mittelamerika anbieten kann ohne die Zone zu verlassen, Copa Airlines aus Panama ist.

Copa Airlines fliegt ab Panama allerdings zu einer Reihe von Zielen in der Karibik und hat eine brauchbare Award Verfügbarkeit. Allerderdings ist ein Flug über Panama City in die Karibik ein enormer Umweg.

Die gute Nachricht ist hierbei, dass Lufthansa direkt von Frankfurt nach Panama City fliegt, so dass es möglich ist, mit nur einem Umstieg in die Karibik zu fliegen, auch wenn die Reisezeit hierdurch sehr lang wird.

Zusätzlich fliegt Lufthansa noch zu folgenden Destinationen in Mittelamerika, welche sich alle mit einem Copa Airlines Anschluss in die Karibik verbinden lassen.

  • Mexico City
  • Cancun
  • San Jose
  • Panama City

Die beste Verfügbarkeit an Prämienflügen hat man auf den täglichen Flügen von Frankfurt und München nach Mexico City und der Flug nach Mexico City von Frankfurt ist aktuell auch die einzige Verbindung, welche eine First Class bietet.

First Class in die Karibik fliegen

Die einzige Option um mit Miles&More Meilen in der First Class in die Karibik zu fliegen ist über Mexico City, zumindest bei einem durchgängigen Ticket. Dies ist allerdings nur eine gute Option für jemanden der gerne fliegt.

So fliegt man zwar in der tollen Lufthansa First Class in der Boeing 747-8, allerdings stehen im Anschluss noch zwei Mittelstreckenflüge mit Copa, welche sich auch gewöhnlich nicht ohne Zwangsübernachtung in Panama bewerkstelligen lassen.

Ein Routing in der Lufthansa First Class mit Miles&More Meilen nach St. Maarten würde wie folgt aussehen und würde pro Richtung 8.700 Meilen Flugstrecke und über 18 Stunden reine Flugzeit verlangen. Die Reisezeit liegt bei weit über 24 Stunden.

Meilenziel: Mit Miles&More Meilen in die Karibik | Frankfurtflyer Kommentar

Mit Miles&More Meilen in die Karibik zu fliegen ist kein Ding der Unmöglichkeit, allerdings sollte man durchaus bereit sein einen gewissen Umweg in Kauf zu nehmen. Wer gerne und viel im Flugzeug Sitzen möchte und spaß daran hat, für den ist ein Routing über Mittelamerika (z.B. Mexico City und Panama City) durchaus eine Option, für alle anderen ist vermutlich ein Routing über Nordamerika sinnvoller.

Bei Flügen über Nordamerika sind allerdings zwei getrennte Tickets sehr sinnvoll, möglicherweise auch in Kombination mit einem bezahlten Ticket für die Strecke zwischen Nordamerika und der Karibik. Wenn man allerdings z.B. ein Meilenschnäppchen integriert, wird der Flug in der Business Class in die Karibik sogar unschlagbar günstig!


Aus der Serie „Meilenziel“ haben wir noch folgende Beiträge veröffentlicht:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*