Nagelneue British Airways Boeing 787-10 kommen direkt auf Flugzeugfriedhof

British Airways hat schon vor der Corona Pandemie die Modernisierung der Flotte beschlossen und insgesamt 42 Boeing 787 Dreamliner bestellt. Hiervon wurden schon 30 kleinere Dreamliner (12 Boeing 787-8 und 18 Boeing 787-9) in den letzten Jahren ausgeliefert und British Airways fliegt diese sehr effizienten Jets aktuell auch sehr aktiv und hat stattdessen die Boeing 747 und Airbus A380 alle am Boden stehen lassen.

Mit 12 Boeing 787-10 hat British Airways eigentlich auch den größten Dreamliner aus dem Portfolio von Boeing bestellt und vor der Pandemie war der Plan, dass man bereits 2020 sechs dieser Flugzeuge in der Flotte haben will. Hierzu ist es aber noch nicht gekommen und British Airways hat lediglich zwei Boeing 787-10 im letzten Jahr übernommen. Die Auslieferung der restlichen Dreamliner hat man verschoben.

Aktuell stehen Charleston im US Bundesstaat South Carolina, wo der Dreamliner gebaut wird, wohl drei komplett fertige Boeing 787-10 für die Abnahme durch British Airways bereit. Diese Flugzeuge werden wohl aber nicht nach London überführt, sondern man wird sie direkt in kalifornische Victorville fliegen, wo sie vorerst auf einem riesigen Flugzeugfriedhof eingelagert werden.

Die erste Boeing 787-10 von British Airways, welche mit der Registrierung G-ZBLD auch schon als British Airways Flugzeug registriert ist, wurde bereits auf den Flugzeugfriedhof geflogen und mindestens zwei weitere Dreamliner werden wohl in den kommenden Tagen folgen. Der Grund, weshalb British Airways die Flugzeuge nicht nach London holt ist, dass hier aktuell kaum Platz ist um die Flugzeuge einzulagern und die Airline selbst benötigt die Jets vorerst nicht.

British Airways hat aufgrund der Corona Pandemie bereits alle Boeing 747-400 ausgemustert, die Airbus A380 auf unbestimmte Zeit eingelagert und auch eine Reihe von Boeing 777 befinden sich dauerhaft am Boden. Aktuell fliegen vorrangig die Boeing 787 und Airbus A350 auf den Langstrecken.

British Airways ist hierbei nicht die einzige Airline, welche sehr neue Flugzeuge einlagern muss. So stehen in Frankfurt aktuell z.B. viele noch recht junge Lufthansa Boeing 747-8 dauerhaft am Boden oder Qantas hat quasi die gesamte Langstreckenflotte aus Airbus A380 und Boeing 787-9, ebenfalls und er Wüste von Kalifornien abgestellt.

Qantas stellt die gesamte Langstreckenflotte in die Wüste | Boeing 787 werden in den USA geparkt

Nagelneue British Airways Boeing 787-10 kommen direkt auf Flugzeugfriedhof | Frankfurtflyer Kommentar

Es sind schwere Zeiten für die Airlines und auch British Airways muss nun massiv reagieren. Dass man Flugzeuge direkt vom Hersteller auf einen Flugzeugfriedhof fliegen muss ist allerdings sicher ein Zustand, welchen die Britten so noch nicht kannten. Die Tatsache, dass das Flugzeug nun aber in Victorville steht zeigt aber leider auch sehr deutlich, dass man noch von einer sehr langen Krise bei British Airways ausgeht, denn man hätte den Dreamliner sicher nicht nur für ein paar Wochen in die Wüste gestellt.

Danke: SimpleFlying

Das könnte Euch auch interessieren

8 Kommentare

    • Funktionieren ist natürlich eine Frage der Definition! Man sollte aber bei allem nicht vergessen, das jeden Tag Menschenleben von der Luftfahrt abhängig sind und ich spreche hier nicht nur von den Millionen von Existenzen die an der Luftfahrt hängen, sowie die entscheidenden Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, welche unser allen Reichtum und Wohlstand sichert, sondern von direkten Menschenleben, welche nicht gerettet werden könnten, wenn nicht geflogen wird.

      Medikamente, Transplantate, Ersatzteile für Medizinisches Gerät und Spezialwerkzeuge, all das wird Tag für Tag um die Welt geflogen und JA! das geht in vielen fällen auch nicht anders und dies hat nichts mit der Globalisierung zu tun.

      Auch beim Thema „mit Kerosin vergiftet“: Klopfe doch mal an die Wände deines Haus/ Wohnung oder der Garage in der dein Fahrrad steht. Die Beton Produktion ist einer der größten CO2 Emittenten der Welt, um mehrere hundert Prozent höher als das, was die Luftfahrt ausstößt. Aber es ist so einfach mit dem Finger nur auf eine Branche zu zeigen, welche sogar den CO2 Ausstoß in überdurchschnittlicher Geschwindigkeit senkt.

    • Die Welt funktioniert auch in Nordkorea wunderbar, das sich in perfekter Enthaltsamkeit übt . Kaum Flugzeuge , Autos oder Wohneigentum . Das sollte uns zum Vorbild gereichen !

  1. „Medikamente, Transplantate, Ersatzteile für Medizinisches Gerät und Spezialwerkzeuge, all das wird Tag für Tag um die Welt geflogen und JA! das geht in vielen fällen auch nicht anders und dies hat nichts mit der Globalisierung zu tun.“ Dass es ANDERS gehen muss, haben wir doch unlängst gelernt- die Verfügbarkeit von medizinischen Produkten bzw. die Abhängigkeit von der Produktion außerhalb der EU, hat mit Sicherheit Konsequenzen gehabt! Viele Grüße

    • Ja dann sollte man zukünftig bei Transplantaten dafür sorgen, dass ein kompatibler Spender auch in deiner unmittelbaren Nähe wohnt….. Es gibt zusammenhänge, welche nicht intuitiv sind und sich nicht einfach lösen lassen mit ein paar Floskeln, aber hey es hört sich so einfach und schön an.

  2. Hey Jungs (von Mädels lese ich nichts) !! Bitte stets beim Thema bleiben !
    Es geht eigentlich um die 787-10 und hoffentlich bloß um ein „Zwischenlager“, NICHT um einen „Friedhof“!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*