Namensänderung bei der Miles & More Statuskarte/ -konto

Vor etwa 1,5 Jahren haben Christoph und ich geheiratet. Natürlich sollte es kurze Zeit danach in die Flitterwochen gehen. Neben EC-Karte, Pass und diversen anderen Änderungen war es Christoph vor allem wichtig, DAS eine Kärtchen in meinem Geldbeutel mit neuem Namen zu sehen – verständlich ;). Wie ich das gemacht habe und warum man achten muss, könnt Ihr im folgenden Bericht lesen.

Namensänderung über die Hotline

Ganz blauäugig rief ich einen Tag nach der Hochzeit bei der M&M Senatorhotline an und wollte meinen Nachnamen ändern. Ich dachte, dass das für die Statuskarte ganz einfach am Telefon funktioniert. Bei der Kreditkarte war ich mir ziemlich sicher, dass sie es zumindest schriftlich brauchen, da dort ja eine Menge dranhängt. Ganz so einfach wie gedacht sollte es nicht werden. Für die Option „Änderungen“ gibt es bei der telefonischen Vorauswahl keine Option, somit habe ich mich einfach zu einer Mitarbeiterin durchstellen lassen und ihr mein Anliegen erklärt.

Sie hat sofort abgewunken und klar gemacht, dass das so einfach nicht geht. Netterweise hat sie mir direkt zwei Optionen aufgezeigt, wie die Namensänderung funktioniert, die ich Euch hier einmal kurz vorstellen möchte. Leider konnte ich aus Zeitgründen beide Optionen nicht mehr nutzen, so dass wir im First Class Terminal Frankfurt und auch bei der Buchung davor meine M&M Statuskarte nicht einlesen konnten, weil der dortige Name nicht mit dem Namen auf dem Ticket übereingestimmt hat. Schade um die Statusmeilen, aber die kann man zum Glück (auch telefonisch, laut der P.A im FCT) nachordern.

Namensänderung über den postalischen Weg

Ganz old-school kann man seinen Namen natürlich per Post ändern.
Dazu benötige Miles & More ein kurzes Anschreiben mit der Änderung, was mit einer original Unterschrift versehen sein sollte. Dazu muss noch eine Heiratsurkunde gelegt werden. Das Verrückte an der Sache ist, dass ich total easy zwei Tage später eine neue EC-Karte beantragen konnte, nur mit Vorlage des neuen Personalausweises. Meiner Meinung nach benötigt ein Bankkonto bei solchen Dingen eine höhere Sicherheitsstufe, als ein Vielfliegerstatus. Aber das sieht der ein oder andere mit sehr vollem M & M Konto vielleicht anders 😉

Namensänderung online

Man kann den Namen, auf den das M & M Konto läuft auch online ändern.
Hierfür kann man entweder eine Email an M & M mit dem Anliegen schreiben, oder das Kontaktformular nutzen.
In beiden Fällen muss natürlich auch eine Heiratsurkunde beigefügt werden.

Für diesen Beitrag haben wir uns es nicht nehmen lassen auch auf der M&M Homepage mal nachzuschauen. Hier gibt es die Option als Alternative zur Heiratsurkunde auch den neuen Personalausweis in Kopie beizulegen. Also stimmten die Angaben am Telefon nicht ganz…

Aber niemand ist bekanntlich unfehlbar 😉

 

Um das Ganze hier einmal zu komplettieren ein Auszug der Miles & More Homepage:

„Namensänderung nach Eheschließung

Für eine Namensänderung z.B. nach einer Eheschließung lassen Sie uns bitte eine Kopie Ihrer Heiratsurkunde oder Ihres Personalausweises zukommen. Sobald uns diese vorliegt, nehmen wir gerne die Änderung in Ihren Kundendaten vor. Wir bitten um Ihr Verständnis dafür, dass eine Namensänderung online oder telefonisch unter Angabe Ihrer PIN aus Datenschutzgründen leider nicht möglich ist.“

Namensänderung bei der Miles & More Statuskarte/ -konto | Frankfurtflyer Kommentar

Was sehr verwirrend, mit dem Fakt, dass M & M anscheinend eine höhere Sicherheitsstufe hat als meine Bank, angefangen hat, hat sich im Anschluss aufgeklärt. Man kann seinen Namen im Miles & More Konto also auch mit dem neuen Perso, oder der Heiratsurkunde ändern.

Adressänderungen durch Umzug funktionieren übrigens online, ohne irgend ein spezielles Formular, wie z.B. dem neuen Meldebescheid. Bei mir ging es damals sogar telefonisch, dies schließt Miles & More allerdings auf ihrer Homepage aus.

 

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Ich finde es schade, die Kunden dermaßen zu quälen. Bin mal gespannt wie sich dies mit GDPR verhält. Das Recht auf korrekte Daten. Es will ja nicht jeder an jeden Club seinen Ausweis oder seine Heiratsurkunde durch das Internet jagen und somit potenziell Gefahr laufen, dass Dritte womöglich die Daten abgreifen. Am einfachsten ist eine neue Mitgliedschaft, hier frägt keiner nach einem Ausweis (***kopfkraz***). British Airways Executive Club hat das selbe Problem. Es ist wirklich lächerlich wie belanglose Systeme so hohe Sicherheitsvorkehrungen verlangen können. Ja, wenn das Bonuskonto Millionen schwer ist, dann mag das schon stimmen, jedoch solange ich das Passwort für meinen Account kenne, sollte der Identitätsnachweis doch ausreichen wenn man sich einlogged + e-mail oder PIN etc.
    Aber Nein, dann hätte es der Kunde ja einfach, den Service wollen wir nicht bieten…

  2. weiss denn einer von Euch, ob und wie man Meilen eintragen lassen kann, wenn Flugbuchung und Miles&More-Karte nicht den gleichen Vornamen aufweisen (1. und 2. Vorname wurden vertauscht) ?
    die Kartennumer lässt sich so nämlich nicht in die Flugbuchung eingeben…

    • Wenn dein Name auf dem Ticket nicht mit dem Namen des Meilenkontos übereinstimmt, werden keine Meilen gutgeschrieben. Dies klappt auch nicht, wenn im Namen für das Ticket ein Buchstabe fehlt oder der gleichen. Du kannst allerdings später bei Miles&More die Meilen anfordern, wenn du die Situation erklärst. Hier musst du allerdings eine Mail schicken.

      LG
      Christoph

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*