Neue Lounge am Flughafen Bremen in ehemaliger Lufthansa Lounge eröffnet

The Lounge am Flughafen Bremen. Foto: Priority Pass

Der Priority Pass wird an deutschen Flughäfen immer wertvoller. Nachdem Lufthansa auch seine Business und Senator Lounge am Flughafen Bremen dauerhaft geschlossen hat, ist der Wartebereich unter dem Namen „The Lounge“ wiedereröffnet worden. Doch weiterhin müssen Lufthansa Business Class- und Status-Fluggäste draußen bleiben. „The Lounge“ öffnet zunächst nur für KLM Fluggäste und Priority Pass Inhaber.

Langsam entspannt sich die Lage an deutschen Flughäfen wieder. Während in Nürnberg (NUE) die neue Dürer Lounge kurz vor der Eröffnung in den ehemaligen Räumen der Lufthansa Senator und Business Lounge steht, hat Bremen (BRE) vorgelegt. Dort befindet sich im ehemaligen Business Class Bereich der Lufthansa Lounge in der Nähe der Gates A1-5 nun „The Lounge“.

Aus der Lufthansa Lounge bekannte Sitzgelegenheiten. Foto: Priority Pass

Geöffnet hat die Lounge täglich von 5 bis 22:30 Uhr. Einlass erhalten Reisende in der Business Class von KLM und Inhaber eines Priority Pass, den Ihr zum Beispiel in doppelter Ausführung mit der American Express Platinum Kreditkarte bekommt.

DIE Karte für Vielflieger

30.000 Punkten und Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
American Express Platinum Card

Übernommen wurden die Möbel aus der alten Lufthansa Lounge. Gäste können sich auf eine Auswahl alkoholischer und alkoholfreier Getränke freuen. Eine umfangreiche Auswahl aus dem Frühstückssortiment kann a la Carte bestellt werden. So stehen belegte Brötchen und Sandwiches, Rührei, Früchte, Salat, Joghurt, Aufschnitt und Marmelade zur Wahl. Wer einen herzhafteren Snack wünscht, findet am Büffet zum Beispiel auch Pizza. Darüber hinaus gibt es im Regelbetrieb die typischen Annehmlichkeiten wie Fluginformations-Anzeigen, Wifi und Zeitungen/Zeitschriften.

Eine interessant Randbemerkung, die wir jedoch noch nicht überprüfen konnten: Die Lounge bietet einen Gepäckaufgabe-Service in der Lounge an. Vor dem Hintergrund, dass die Lounge schon airside ist, ist es noch mal spannend zu erfahren, wie das funktionieren soll. Die Lounge bietet während des Aufenthalts einen kostenlosen Gepäckaufbewahrungsservice an.

Snackauswahl in The Lounge. Foto: Priority Pass

Neue Lounge am Flughafen Bremen in ehemaliger Lufthansa Lounge eröffnet | Frankfurtflyer Kommentar

Tausche Lufthansa gegen Priority Pass Lounge. Zumindest mir könnte das Konzept gefallen. Natürlich haben die Lounges von Lufthansa und co. häufig ein höheres Qualitätsniveau als viele Priority Pass Lounges. Aber Zutritt mit Priority Pass ist einfach flexibler, da man nicht an einen Flug mit dem Kranich gebunden ist.

Schaut man sich jetzt speziell Bremen an, dann könnte als weiterer Gastgeber noch Turkish Airlines in Frage kommen. Alle weiteren Destinationen werden von Billig- oder Urlaubsfliegern bedient, für die Lounge-Zugang sowieso kein Thema ist.

Ich werde in den nächsten Tagen die neue Lounge am Flughafen Bremen mal genauer unter die Lupe nehmen.

Weitere Details zu The Lounge in Bremen findet ihr bei Priority Pass.

Das könnte Euch auch interessieren

6 Kommentare

  1. Gut so, erübrigt sich das McDonalds als Lounge außerhalb zu nutzen 😉

    Haben die LH Lounges wirklich öfter ein höheres Qualitätsniveau? Denn mir ist eine Lounge mit niedrigerem Niveau lieber, als gar keine 😉
    Ich kenne ja nicht viele, aber in VIE gefällt mir die Sky Lounge besser als die Austrian SEN und/oder Business Lounge und diese ist auch nicht so überfüllt (jedenfalls zu den LH Group Abflugzeiten).
    Auch gibt es selbst mit Business Class Buchung zum Beispiel kein Zugang zu Lounges in Venedig oder auf Male.

    Ich denke der Priority Pass lohnt sich somit auf alle Fälle. In Kombi mit Amex sowieso. Die Frage ist eher, lohnt sich der SEN Status noch oder reicht FTL?

    • Zumindest nach meinem persönlichen Empfinden. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

      Aber darüber hinaus stimme ich Dir gern zu 100% zu.

      • Ich denke schon, dass Lufthansa mittelfristig für Businesspassagiere, Hon Circle-Mitglieder und Senatoren wieder eine Lounge anbieten wird. Das Nachsehen haben allerdings die Frequent Traveller. Für diese stellt die definitive Schließung der Lufthansalounges einen Leistungsabbau dar, denn die FTL haben ja bekanntlich keinen Zutritt zu den Vertragslounges.

  2. Viel besser als die alte Lufthansa Lounge: Personal ist superfreundlich und bringt Speisen und Getränke sogar an den Platz. Und es gibt mehr und besser zu essen und zu trinken. NilsSchade nur, dass Lufthansa Passagiere trotz Senatorstatus und Business Class hier nicht reindürfen. Mit KLM und Air France funktioniert es ohne Probleme. Mit Priority Pass sowieso.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*