Neue Sicherheitsvorkehrungen für alle Flüge in die USA

In den letzten Monaten habe ich immer wieder über den „electronic ban“ berichtet. Dabei wurde es den Passagieren untersagt auf Flügen in die USA von Airlines aus acht vornehmlich muslimischen Ländern untersagt, persönliche elektronische Geräte, die größer als ein Smartphone sind, mit in die Flugzeugkabine zu nehmen. Nachdem sogar eine Ausweitung dieses Verbots auf Flüge aus Europa in die USA diskutiert wurde, ist es nun endgültig vom Tisch. Allerdings werden neue Sicherheitsvorkehrungen auf allen Flügen in die USA eingeführt.

Nachdem ich schon vor einigen Tagen berichten konnte, dass die großen Airlines aus dem Mittleren Osten, wie Etihad, Emirates und Qatar von electronic ban befreit wurden, ist inzwischen keine Airline weltweit mehr von diesen Maßnahmen betroffen. Nun werden allerdings seit dem 19.07.2017 neue Sicherheitsvorkehrungen für alle Flüge in die USA eingeführt.

Neue Sicherheitsvorkehrungen für alle Flüge in die USA | Details

Das Department of Homeland Security (DHS) hat bekanntgegeben, dass man mit einem ganzen Maßnahmenkatalog die Sicherheit auf Flügen in die USA sicherstellen will. Dabei wird man in der Ankündigung zwar nicht allzu spezifisch, allerdings ist folgendes geplant:

  • gründlichere Kontrolle von Passagieren und Handgepäck
  • genauere Kontrolle von Elektronik (z.B. durch Wischtests)
  • erhöhte Sicherheitsmaßnahmen im Bereich um das Flugzeug und im Passagierbereich
  • die Ausweitung von Pre-Clearance Einrichtungen weltweit

Dabei sollen die zusätzlichen und intensiveren Sicherheitskontrollen laut Aussage von DHS sowohl sichtbar für den Passagier sein, sowie unsichtbar. Über die genauen Maßnahmen schweigt man sich allerdings noch aus. Es ist allerdings anzunehmen, dass ein Bodyscanner vor Flügen in die USA zum Standard wird, wie man es bereits von fast allen Flughäfen in Deutschland oder den USA kennt.

Das DHS empfiehlt allerdings sich auf internationalen Flügen in die USA drei Stunden vor Abflug an den Flughäfen einzufinden. Ich werde heute in die USA reisen und werde anschließend berichten, ob man in Deutschland, oder den USA irgendeine Veränderung wahrnehmen kann.

United Airlines hat auf jeden Fall schon vor Abflug auf die neuen Sicherheitsvorkehrungen hingewiesen, ohne ins Detail zu gehen.

Neue Sicherheitsvorkehrungen für alle Flüge in die USA | Große Verwirrung

Nachdem es nicht allzu viele Details zu den neuen Sicherheitsvorkehrungen für alle Flüge in die USA gibt und das DHS nicht sehr kommunikativ ist, gab es letzte Nacht bereits einiges an Verwirrung und auch Falschmeldungen. So gab die portugiesische TAP über Facebook bekannt, daxs ab sofort alle elektronischen Geräte die größer als ein Smartphone sind im Aufgabegepäck auf Flügen in die USA verboten sind. Diese Meldung hat sich inzwischen allerdings als falsch herausgestellt, wie das DHS über Twitter verlauten lies.

Neue Sicherheitsvorkehrungen für alle Flüge in die USA | Frankfurtflyer Kommentar

Ich bin gespannt wie genau die neue Sicherheitsvorkehrungen für die Flüge in die USA aussehen werden. Möglicherweise werden wir in Deutschland nicht viele Veränderungen wahrnehmen, da hier der Sicherheitsstandard an Flughäfen bereits extrem hoch ist. Es ist allerdings auch denkbar, dass am Gate eine 100%ige Kontrolle aller elektronischen Geräte stattfindet. So gab es beispielsweise bereits schon jetzt bei Flügen aus Frankfurt mit United Airlines in die USA eine separate Kontrollstation, in welcher Passagiere per Zufallsprinzip  erneut kontrolliert wurden.

Ich bin heute auf dem Weg in die USA und werde voraussichtlich morgen berichten!

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*