Neue Zukunft für Alitalia im Jahr 2020?

Das SkyTeam Mitglied Alitalia hat seit dem Jahr 2002 keine Gewinne mehr erzielt, wird durch unzählige Staatshilfen am Leben erhalten und soll bis Juni verstaatlicht werden. Auch ein Teilverkauf (49%) an Etihad Airways ist spektakulär gescheitert und endete u.a. mit der Insolvenz von Air Berlin. Jetzt hat der Milliardär und Geschäftsmann Germán Efromovich erneutes Interesse an Alitalia gezeigt und hat bereits grundsätzliche Zukunftspläne für die im Jahr 1947 staatlich gegründete Airline.

Im letzten Jahr, als die italienische Regierung private Investoren gesucht hat, hatte sich Germán Efromovich ins Gespräch gebracht. Allerdings galten Delta und Lufthansa als die wahrscheinlicheren Partner und es gab keine konkreten Gespräche zwischen der Regierung und ihm.

Neue Zukunft für Alitalia im Jahr 2020? | Bisheriger Verlauf

Das Drama um Alitalia nahm seinen Anfang im Jahr 2002, als keine Gewinne mehr erzielt wurden und seither gab es von mehreren Fluggesellschaften Versuche Alitalia, aber auch die Passagiere zu übernehmen. Die Liste der Meldungen ist lang und zeigt deutlich, wie schwierig eine gute Lösung zu finden ist. Im Folgenden einige Meldungen seit März 2017:

Jahr, Monat Beitrag
2017 März Alitalia steht kurz vor dem Bankrott
2017 April Alitalia steht vor dem Aus
2017 Mai Alitalia Insolvenz wurde von den Aktionären beschlossen
2017 Juli Lufthansa Status Match | Achtung nur für italienische Vielflieger !
2017 Oktober Lufthansa bietet auch für Alitalia
2017 November Lufthansa möchte Rom zum sechsten Hub machen!
2017 November Lufthansa würde gerne 100 Alitalia Jets übernehmen!
2018 Januar Lufthansa muss an Alitalia Angebot nachbessern
2018 April Lufthansa hat ein Gebot für Alitalia abgegeben
2018 Mai Alitalia Übernahme durch Lufthansa könnte scheitern
2018 Juli Der italienische Staat will 51 Prozent von Alitalia übernehmen
2018 September Ryanair will Alitalia und die italienische Regierung unterstützen
2018 Oktober Alitalia erhält einen weiteren Kredit | Sanierung aufgeschoben
2018 Oktober Alitalia wird an die italienische Eisenbahn verkauft
2018 November Italienische Bahn will Alitalia mit EasyJet retten
2019 Januar Lufthansa will Alitalia übernehmen und ist bereit zu kämpfen
2019 Februar Delta und EasyJet wollen Alitalia unter sich aufteilen und Lufthansa ausboten
2019 Februar Lufthansa bekommt Alitalia nicht
2019 März EasyJet steigt bei der Alitalia Übernahme aus | Delta Airlines ist der letzte Investor
2019 April Ein Kuhhandel soll jetzt Alitalia retten
2019 Juni Niemand will Alitalia haben
2019 November Investiert Lufthansa doch in Alitalia?
2019 Dezember Alitalia erhält neuen Staatskredit
2019 Dezember Italien: Jetzt soll Lufthansa doch Alitalia übernehmen
2019 Dezember Alitalia soll kein Geld mehr bekommen | Grounding oder Verkauf bis Sommer
2020 Januar Alitalia schon bald in der Star Alliance und bei Miles&More | Lufthansas Pläne in Italien
2020 Februar Alitalia muss Langstrecken aufgeben | Boeing 777-300er und Airbus A330 verlassen die Flotte
2020 März Alitalia soll zerschlagen werden
2020 März Alitalia wird verstaatlicht
2020 März Das Coronavirus könnte Alitalia retten
2020 April Alitalia soll im Juni komplett verstaatlicht werden

In diese lange Liste reiht sich die neuste Meldung ein.

Neue Zukunft für Alitalia im Jahr 2020? | Über Germán Efromovich

Der Geschäftsmann Germán Efromovich ist im Jahr 1950 geboren, hat ein milliardenschweres Öl- und Luftfahrt-Imperium und gründete im Jahr 1998 die brasilianische Airline OceanAir, welche 12 Jahre später in Avianca Brazil umbenannt wurde. Im Mai letzten Jahres gab es ein Zwangsgrounding von der Luftfahrtbehörde ANAC.

Avianca Brazil ist nicht mit Avianca zu verwechseln, welche Teil der Avianca Holding ist. Ferner ist Germán Efromovich bei Avianca Holding der CEO von 2004 bis 2019 gewesen. Gemäß Aero.de wurde er vom United-Airlines-Management aus seiner Führungsrolle gedrängt, weil sich die kolumbianische Airline unter Efromovich nicht an vereinbarte Bedingungen für eine Kredit von ca. 500 Millionen Euro gehalten hat.

Neue Zukunft für Alitalia im Jahr 2020? | Seine Zukunftspläne

Aktuell steht eine Antwort von der italienischen Regierung noch aus, jedoch ist bereits klar, dass er das Kommando bei Alitalia haben möchte und insbesondere aus der Politik möchte er möglichst wenig Einmischung. Dafür ist er bereit eine Milliarde Euro zu investieren.

Aktuell ist die Airline Mitglied von SkyTeam, aber ein Ausstieg ist im Bereich des Möglichen. Dem würde aber ein Beitritt in eine andere Allianz folgen, da eine Positionierung als Teil einer größeren Allianz wichtig ist. In den nächsten Jahren könnte also oneworld oder die Star Alliance ein neues Mitglied erhalten.

Insbesondere in der aktuellen Zeit ist es schwer abzusehen, welche Strecken beflogen werden können und wie viele Passagiere zu erwarten sind. Aus diesen Gründen lässt er sich auf Flotten- und Streckendetails nicht ein.

„Wenn wir nach der Pandemie den Zugang zu allen wichtigen Informationen haben müssen wir die Situation genau analysieren um zu verstehen welche die wichtigsten Routen sind“

– Germán Efromovich zitiert von „Corriere della Sera“, Quelle: Aero.de

Neue Zukunft für Alitalia im Jahr 2020? | Frankfurtflyer Kommentar

Im letzten Jahr gab es keine konkreten Gespräche zwischen dem Geschäftsmann und der italienischen Regierung. Es gilt abzuwarten, ob sich die Regierung dieses Mal auf solche Gespräche einlässt und wie die weitere Zukunft aussieht. Der zuständige Sonderverwalter Giuseppe Leogrande hat momentan viel zu tun, damit Alitalia im nächsten Monat verstaatlicht ist.

Aufgrund des bisherigen Verlaufs sehen wir es als weiteren Fehlversuch, lassen uns aber gerne positiv überraschen. Italien ist von Corona sehr stark betroffen und braucht all seine finanziellen Mittel für bspw. Medizin. Perspektivisch kann es für Italien von Vorteil sein, das Fass ohne Boden an einen privaten Investor loszuwerden.

Danke: Aero.de

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*