Qantas führte am Wochenende den ersten Flug mit geheimem Ziel durch

Foto: Qantas

Qantas hat Anfang März eine ungewöhnliche Idee umgesetzt. Der Australische Carrier hat drei Flüge mit unbekanntem Ziel geplant und zur Buchung freigegeben. Flugbegeisterte und Abenteuerlustige konnten einen Tagestrip zu einem geheimen Ort buchen. Am letzten Samstag startete das erste Abenteuer in Brisbane.

Die Preise waren nicht ohne: Tickets der Business Class kosteten 1.579 Australische Dollar –  etwas über 1.000€. Tickets der Economy Class lagen mit 737 AU$ bei umgerechnet etwa 475€. Qantas hatte allerdings keine Probleme die Flugscheine loszuwerden- die Kapazitäten waren etwa 15 Minuten nach Verkaufsbeginn erschöpft.

 

Qantas bietet Tagesausflüge mit unbekanntem Ziel | Preise ab 737AU$ inkl. Bordservice & Meilen

Kurz vor 9 Uhr morgens ging es dann los, die Boeing 737-800 startete in Richtung Süden. Die Maschine brachte die 120 Passagiere unter der Flugnummer QF1255 zum mysteriösen Ort, der 767 Kilometer entfernt ist. Die Flugzeit betrug 1:42 Stunden.

Flightradar.com

Das Ziel der ersten Reise war die kleine Stadt Orange australischen Bundesstaat New South Wales, etwa 250 Kilometer westlich von Sydney. Die Ortschaft hat lediglich 37.000 Einwohner und liegt in einer der viele Weinregionen. Der Besuch eines Winzers war neben dem Flug Teil des Trips.

Vom kleiner Regionalflughafen ging es mit Bussen zu einem Vineyard, dort gab es dann die ersten Weinverkostungen und ein Lunch in sonniger Atmosphäre. Die Crew begleitete die Passagiere auch nach der Landung und nahm an dem Ausflug teil.

Kurz nach 18 Uhr ging es dann auch schon wieder in die Luft in Richtung Ausgangsort. Der Rückflug dauerte nur eine gute Stunde, somit endete das Abenteuer nach etwa zehn Stunden wieder in Brisbane.

Qantas führte am Wochenende den ersten Flug mit geheimem Ziel durch | Frankfurtflyer Kommentar

Kein schlechtes Programm für einen sonnigen Samstag. Viele der Passagiere konnten schon im Vorfeld abschätzen was sie erwartet. Ein Inlandsflug kann in Australien wesentlich länger dauern, hätte als Roundtrip an einem Tag aber kaum Sinn ergeben.

Gäste und Crew hatten scheinbar viel Spass, Qantas und das hübsche Wine Estate Borrodell haben dabei auch etwas verdient.

Maximal unwahrscheinlich aber ein spannender Gedanke, wenn Lufthansa einen solchen Abstecher von uns in Richtung Proseccoregion oder in die Champagne anbieten würde…träumen darf man ja noch.

 

Danke: Simple Flying

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*