Review: American Airlines Flagship Lounge London Heathrow

American Airlines betreibt weltweit eine ganze Reihe von Lounges. Dabei muss man zwischen den Admirals Clubs und den Flagship Lounges unterscheiden. Die American Airlines Admirals Clubs sind quasi die Business Class Lounges und an vielen Standorten in den USA zu finden. Die Flagship Lounges sind die internationalen First Class Lounges. Man findet dies nur an großen American Airlines Drehkreuzen wie Los Angeles, New York und London. Vor einem Flug mit American Airlines in die USA hatte ich die Möglichkeit mir die American Airlines Flagship Lounge London Heathrow einmal anzuschauen.

American Airlines Flagship Lounge London Heathrow | Lage & Zugang

Die American Airlines Flagship Lounge London Heathrow befindet sich in Terminal 3 im zentralen Bereich bei den H Gates. Der gemeinsame Eingang zur Flagship Lounge und dem Admirals Club ist sehr gut ausgeschildert. Der Eingang ist nur sehr schwer zu übersehen.

Zugang zur American Airlines Flagship Lounge London Heathrow erhalten American Airlines und oneworld First Class Passagiere, welche mit einem internationalen Flug in der First Class aus London abfliegen.

Auch oneworld Emeralds erhalten Zugang zur American Airlines Flagship Lounge, wenn sie am selben Tag mit einem American Airlines oder oneworld Flug aus London abfliegen, unabhängig von der Service Klasse.

American Airlines Flagship Lounge London Heathrow | Ausstattung

Als Air Berlin Topbonus Platinum wurde ich am Front Desk freundlich begrüßt und nach rechts in die American Airlines Flagship Lounge gebeten. Diese ist überraschend klein und war im großen und ganzen in zwei Bereiche unterteilt. Im vorderen Teil befand sich ein Diningbereich. Hier wurden an einem Buffet Speisen und Getränke angeboten. Neben einer Reihe von Tischen mit Lounge Stühlen gab es auch eine Art Hochtisch zum Essen.

Ebenso gibt es einen richtigen Restaurantbereich mit sehr schön eingedeckten Tischen. Hier wird man wie in der gesamten Lounge auch am Platz bedient und kann aus einer kleinen Karte wählen.

Im hinteren Bereich der Lounge befanden sich entlang der Fenster einige Sessel in verschiedenen Sitzgruppen. Auf mich wirkte die Einrichtung ein wenig wie aus den 70er Jahren und nicht wirklich modern, allerdings waren alle Sessel in sehr gutem Zustand.

Auch einen kleinen Business Center gab es im hinteren Teil der Lounge. Dieser war neben einingen Arbeitsplätzen mit PC auch mit einer Druck-, Kopier- und Faxeinheit ausgestattet. Natürlich gab es hier wie auch in der gesamten Lounge kostenloses WLAN.

Die American Airlines Flagship Lounge London Heathrow verfügt auch über eigene Toiletten und (ganz wichtig!) Duschen in der Lounge.

American Airlines Flagship Lounge London Heathrow | Essen & Trinken

Ich habe die Lounge vor einem Abflug in die USA mit American Airlines besucht. Zu dieser Zeit am Morgen wurde gerade Frühstück serviert. Das Angebot am Buffet war mit Brot, süßen Teilchen, Müsli, Joghurt und Smoothies recht gut. Auch ein warmes britisches Frühstück gab es am Buffet.

Ich habe mir von der Frühstückskarte noch Eggs Benedict bestellt, welche gut waren.

In verschiedenen Kühlschränken, sowie auf einem Buffet gab es eine überraschend umfangreiche Auswahl an alkoholfreien- und alkoholischen Getränken. Allerdings standen am Morgen meines Besuches nur Champagner, Spirituosen, sowie Bier offen in der Lounge. Wein wurde offenbar auf Nachfrage vom Personal ausgeschenkt.

American Airlines Flagship Lounge London Heathrow | Frankfurtflyer Kommentar

Ich war von der American Airlines Flagship Lounge in London sehr positiv überrascht. Das Angebot an Speisen und Getränken war deutlich umfangreicher, als ich vor meinem Besuch erwartet habe. Auch konnte ich hier vor meinem Abflug noch ein wenig in Ruhe arbeiten, da die Lounge angenehm leer war.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*