Review: Hilton Doha

Im Frühjahr verbrachte ich eine Nacht im Hilton Doha, da dieses in der Hotellandschaft in der Hauptstadt des Emirats mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis bereits im Voraus überzeugen konnte.

Gebucht habe ich das Hotel wie üblich direkt über die Hilton Homepage, wodurch ich wertvolle Punkte für Freiübernachtungen und meinen Hilton Honors Status sammeln kann.

Den Hilton Honors Gold Status könnt Ihr übrigens nur durch das erfolgreiche Beantragen der Hilton Kreditkarte oder mit der American Express Platinum Kreditkarte erhalten. Damit erhaltet Ihr nahezu die selben Vorteile, wie mit dem Diamond Status!

Hilton Doha | Lage

Das Hilton Doha liegt recht zentral in der „Innenstadt“ (wenn man diese so nennen möchte) von Doha. Auch eine direkte Lage am Meer ist gegeben. Vom Flughafen Doha habe ich rund 30 Minuten mit dem vorab bestellten Uber gebraucht – Fahrpreis rund 10€.

Hilton Doha | Check-In

Als ich am frühen Nachmittag im Hotel ankam, wurde ich sehr freundlich begrüßt und erhielt nochmal eine Bestätigung des Upgrades von meinem gebuchten Standardroom auf eine Suite mit Zugang zur Executive Lounge, das ich vorher schon in der Hilton Honors App gesehen habe! Das Check-In-Prozedere war innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen und verlief sehr freundlich! Da meine Suite jedoch noch nicht komplett gesäubert war, konnte ich die Wartezeit in der Executive Lounge verbringen.

Hilton Doha | Die Suite

Meine Suite verfügte – wie üblich – über einen Wohn- und einen Schlafbereich. Ersterer bot unter anderem einen kleinen Balkon mit Blick auf die Meeresbucht. Zudem standen natürlich übliche Gadgets wie Nespresso-Maschine, Bügeleisen und Sofagarnitur hier bereit.

Die Ausstattung im Schlafbereich wirkte hingegen etwas „renovierungsbedürftig“ bzw. „oldschool“. Das Bett machte zwar einen sehr bequemen Eindruck, jedoch könnte man hier durchaus mal wieder eine neue Einrichtung einbauen.

Vollständig überzeugen konnte dagegen wieder das Badezimmer, das neben einer wasserstarken Dusche auch eine großräumige Badewanne bot.

Hilton Doha | Ausstattung

Eins der absoluten Highlights vom Hilton Doha ist der Privatstrand, der unmittelbar in das Hotelgelände integriert ist. Zudem gibt es auch zwei Pools, an denen man entspannen kann.

Im unteren Hotelbereich wird ein sehr gut ausgestatteter Fitnessbereich angeboten. Neben den „üblichen“ Cardiogeräten wie Laufband und Crosstrainer steht auch ein großzügig ausgestatteter Bereich für Krafttraining bereit.

Hilton Doha | Lounge und Catering

In einem der obersten Stockwerke bietet das Hilton Doha die Executive Lounge an. Diese verfügt über zahlreiche Sitzmöglichkeiten. Auch zum Arbeiten steht natürlich ein eigener Bereich mit kleinem Business Center bereit. Einmalig ist natürlich der Ausblick aus der Lounge.

Besonders positiv überrascht war ich von dem Catering, das am Abend in der Executive Lounge vom Hilton Doha angeboten wurde! Im Vergleich zu anderen Hilton Hotels, die ich bisher kennenlernen durfte, gab es hier ein recht üppiges Buffet. Es standen verschiedene kleine Häppchen sowie eine vollwertige Auswahl an Gemüse-, Obst- und Käsesorten und Salat zur Verfügung. Dazu gab es noch mehrere kleine Desserts. Auch warme Gerichte aus der arabischen Küche wurden serviert. Zum Frühstück war hier ein ausgewogenes Buffet aufgebaut – auch ein Grund, warum ich das Frühstück nicht  im Restaurant, sondern mit Ausblick in der Executive Lounge vom Hilton Doha einnahm.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hilton Doha | Frankfurtflyer Kommentar

Ich habe meinen Aufenthalt im Hilton Doha sehr genossen. Das Hotel hat in dem Emirat Katar ein wirklich unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis geboten. Zudem konnten Lage, Service und Gastronomie auch überzeugen. Für einen künftigen Aufenthalt würde ich das Hotel jederzeit erneut buchen.

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

  1. Hatte gerade das ‚Vergnügen‘ im Hilton Charles de Gaulle. So ein (entschuldigung) Dreckloch habe ich noch nicht erlebt bei Hilton. Pommes und Müll auf dem Flur (Executive Floor), leere Flaschen neben meiner Zimmertür bei Ankunft und eine Executive Lounge dreckig und vermüllt so das ich gleich wieder geflüchtet bin. Frühstück ist in jedem Ibis Style 10x besser. Kategorie: unbedingt meiden!

    • Das unterschreibe ich so sofort. Insbesondere die Lounge ist eine Zumutung. Aber ab dem eigenen Zimmer geht es eigentlich. Teilweise schöne Aussicht.

      Aber meiner Erfahrung nach darf man in Frankreich nicht die gleichen Standards wie im Rest Europas ansetzen.

  2. „Den Hilton Honors Gold Status könnt Ihr übrigens nur durch das erfolgreiche Beantragen der Hilton Kreditkarte oder mit der American Express Platinum Kreditkarte erhalten.“ ????
    Das ist wohl zumindest ziemlich „missverständlich“. Mit Übernachtungen/Aufenthalten/Punkten
    ist der Gold-Status ebenso erreichbar.
    Ansonsten guter Bericht. Werde mir das Hotel im kd. Februar auch mal anschauen.
    Grüße
    Klaus

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*