Review: Hilton LAX Airport

Während einem kurzen Aufenthalt in Los Angeles habe ich eine Nacht im Hilton LAX Airport gewohnt. Das Hilton LAX Airport eignet sich besonders für einem Layover in Los Angeles, oder vor einem frühen Abflug sehr gut geeignet. Anders als an vielen Flughäfen in Europa gibt es in den USA fast keine Airport Hotels, welche sich fußläufig erreichen lassen. So auch das Hilton LAX Airport. Allerdings funktioniert der Shuttle Service von allen Terminals zum Hotel sehr gut und zuverlässig. Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel dauert je nach dem, in welchen Terminal Ihr ankommt zwischen fünf und zehn Minuten.

Hilton LAX Airport | Der Check-In

Nachdem mich der Shuttle Bus am Hotel abgesetzt hat, wurde ich ohne Wartezeit vom einem sehr freundlichen Mittarbeiter eingecheckt. Als Hhonors Diamond wurde ich auf ein King Executive Room upgegradet und erhielt damit Zugang zur Executive Lounge. Dieses Upgrade erhalten übrigens für gewöhnlich auch Hhonors Gold.

hilton-lax-airport-25
Hilton LAX Lobby

Neben dem Zimmerschlüssel gab es auch einen WIFI Code für einen Premium Internetzugang. Leider war das kostenlose Frühstück nicht im Restaurant vorgesehen sondern „nur“ in der Lounge, was für mich allerdings in Ordnung ist.

hilton-lax-airport-24

Auf dem Weg zu meinem Zimmer habe ich noch einen Blick auf den Pool erhaschen können. Wer sich kurz abkühlen möchte, oder in der kalifornischen Sonne ein wenig entspannen will ist hier sicherlich nicht schlecht aufgehoben.

hilton-lax-airport-22
Hilton LAX Pool

Hilton LAX Airport | King Executive Room

Mein Zimmer lag im 13ten Stockwerk und damit in einem der höchsten Stockwerke des Hotels. Was mir als Aviation Nerd besonders gut gefallen hat, war der Blick auf die Startbahn aus dem Zimmer. Die Fenster sind übrigens schallisoliert 😉 .

hilton-lax-airport-15

Die Zimmer im Hilton LAX Airport wurden vor kurzen komplett renoviert. Zentrum der recht großen Zimmer ist das riesige und durch seinen Matratzenauflage auch sehr bequeme King Bett.

hilton-lax-airport-3

Hilton typisch ist das Zimmer recht modern eingerichtet. Was mich überrascht hat war, dass es weder eine Minibar noch einen Kühlschrank gab.

hilton-lax-airport-4

Natürlich gab es im Zimmer auch die typische Ausstattung wie Kaffeemaschine, Radiowecker, Telefon und Safe. Der Safe war interessanterweise nicht im Schrank, sonder in einer Schublade eingebaut.

Das Badezimmer war verhältnismäßig klein und sehr schlicht. Die Hilton Amenitys von Peter Thomas Roth gab es natürlich.

Hilton LAX Airport | Executive Lounge

Die Executive Lounge befindet sich im 16ten Stockwerk des Hilton LAX Airport. Zugang zur Lounge erhält man mit seiner Zimmerkarte, sofern man in einem Executive Zimmer wohnt. Die Lounge selbst war überraschend klein für die Größe des Hotels. Neben einigen Sesseln und Couches gibt es auch einige Tische, an welchen man angenehm essen kann.

hilton-lax-airport-12

Das Frühstück, welches am Morgen in der Lounge angeboten wird ist sehr überschaubar. Neben Brot und süßen Teilchen, gab es Obst, Müsli, Oatmeal, Rührei und Speck. Was sehr gut funktionierte beim Frühstück war die Kaffeeversorgung der Gäste.

Am Abend werden Snacks in der Lounge serviert. Bei meinem Aufenthalt waren es Chicken fingers, eine Suppe, sowie eine Obst- und eine Gemüseplatte. An der Hhonors Bar wurden Softdrinks kostenlos ausgeschenkt. Alkoholische Getränke musste man, wie so oft in den USA, bezahlen. Sechs Dollar für ein Glas minderwertigen Wein sind mir aber schlicht zu teuer.

Hilton LAX Airport | Frankfurtflyer Kommentar

Das Hilton LAX Airport ist ein gutes Airport Hotel. Allerdings komme ich zu diesem Ergebnis nur wegen der schönen Zimmer und dem sehr gut funktionierenden Shuttle zum Flughafen. Was mich ein wenig enttäuscht hat, war das Angebot in der Lounge. Auch für US Verhältnisse war dies eher schwach.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*