Review: Indigo Tel Aviv Diamond District

Nach meiner Landung am Ben Gurion-Airport in Tel Aviv verbrachte ich zunächst eine Nacht im Indigo Tel Aviv Diamond District, das ich gegen Mitternacht erreichte. Wie mein Aufenthalt im Hotel Indigo Tel Aviv Diamond District war und was Euch in diesem Hotel erwartet, könnt Ihr in meiner Review lesen.

Indigo Tel Aviv Diamond District – Lage

Das Hotel liegt im Nordosten der Innenstadt von Tel Aviv und einige hundert Meter vom Bahnhof Tel Aviv – Savidor Center entfernt. Vom Bahnhof gelangt man in rund zehn Minuten zu Fuß zum Hotel.

Der Strand bzw. die Innenstadt/Sehenswürdigkeiten von Tel Aviv sind rund der bis vier Kilometer entfernt. Zu diesen konnte ich gut einen großen Spaziergang unternehmen.

Indigo Tel Aviv Diamond District – Check-In

Nachdem ich mitten in der Nacht im Hotel ankam, erfolgte ein sehr schneller Check-In. Die Dame an der Rezeption hatte glücklicherweise bereits fast alle Informationen durch meine Online-Buchung vorliegen, sodass ich nach wenigen Minuten die Zimmerkarte meines gebuchten Standardrooms in den Händen hielt. Dieser befand sich in einem der oberen Stockwerke.

Indigo Tel Aviv Diamond District – Das Zimmer

Mein Zimmer lag, wie schon erwähnt, in einem der oberen Stockwerke, sodass ich einen Blick über die Stadt Tel Aviv aus meinem Fenster genießen konnte. Das King Bed war mir verschieden weichen Kopfkissen ausgestattet.

Weiterhin gab es einen kleinen Sitzbereich und einen Schreibtisch vor dem Fernseher. Hier standen auch Wasser und eine Süßigkeit für mich bereit.

Neben einem Kapselautomaten für Kaffee wurde auch eine Minibar angeboten.

Das Badezimmer war vergleichsweise klein und nur standardmäßig mit einer (Regen-)Dusche ausgestattet.

Indigo Tel Aviv Diamond District – Ausstattung

Im Erdgeschoss, an die Rezeption angrenzend, verfügte das Hotel über ein Restaurant mit kleiner Bar. In diesem wurde auch das Frühstück morgens serviert.

Auf dem Hoteldach gab es eine recht große Terrasse mit Pool. Diese stellte das Highlight des gesamten Hotels für mich da. Hier kann man beim Schwimmen bzw. Relaxen einen wunderbaren Blick über die Dächer Tel Avivs genießen. Auch eine kleine Bar gibt es hier.

Gerade auf Reisen sollte der Sport nicht zu kurz kommen. Hierfür wurde ein kleiner Fitnessraum mit einigen Cardiogeräten angeboten.

Indigo Tel Aviv Diamond District – Catering

Zum Frühstück wurde ein kleines Buffet mit vielen lokalen und orientalischen Speisen bereitgestellt.

Indigo Tel Aviv Diamond District – Fazit

Während meiner kurzen Reise durch Israel war das Indigo das beste von den insgesamt drei Hotels. Das Personal war stets freundlich und zuvorkommend und konnte viele Tipps zu den Sehenswürdigkeiten Tel Avivs geben. Zudem war das Hotel sehr neu und entsprechend modern ausgestattet. Den Aufenthalt auf der Dachterrasse habe ich sehr genossen – ich kann das Hotel nur weiterempfehlen.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*