Review: KLM Economy Class auf Kurzstrecken | Reisen während Corona

KLM gehört, zusammen mit ihrer Schwester Airline Air France, zu den drei großen Airline Gruppen in Europa und dabei positionieren sich die Holländer auch auf Kurzstreckenflügen als Full Service Airline sowie mit einem auch in der Corona Pandemie recht guten Netzwerk an Europaflügen über Amsterdam.

Ich konnte vor kurzem mit KLM in der Economy Class auf der Kurzstrecke von Frankfurt nach Amsterdam fliegen und mein Flug war trotz der Coronaeinschränkungen in der Embraer 190 sehr angenehm. KLM gehört zu den Airlines, welche den Service kaum angepasst haben aufgrund der Pandemie und dieser konnte sich besonders auf Kurzstrecken auch schon vor der Pandemie sehen lassen.

Reisen während Corona: Durch das Coronavirus hat sich die Art und Weise wie wir reisen verändert. Diese Review ist im Oktober 2020 entstanden, allerdings unterliegt alles ständigen Änderungen. Daher kann es vorkommen, dass der Inhalt dieser Review nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht.

KLM Economy Class auf Kurzstrecken | Check- In, Lounge und Boarding

Da in Frankfurt aktuell das Terminal 2 geschlossen ist, wird KLM im Terminal 1 abgefertigt, welches eigentlich ausschließlich von Lufthansa und ihren Partnern genutzt wird. Hier befindet sich nun auch der Check-In Schalter von KLM, nachdem ich aber nur mit Handgepäck gereist bin, habe ich einfach online eingecheckt und meine Bordkarte auf das Handy schicken lassen.

Eine Lounge in Frankfurt gibt es für KLM Passagiere leider nicht. Ich hatte nicht viel Zeit vorm Abflug, weshalb es mich nicht nennenswert gestört hat, aber wer eine lange Wartezeit vor dem Abflug hat und einen SkyTeam Status oder ein Business Class Ticket bucht, sollte dies wissen.

Das Boarding fand bei den Schengen Gates im B Bereich des Terminal 2 statt. Dieser ist nicht besonderes groß und zu meiner Überraschung stand die Embraer an einer Gebäudeposition. Ich kannte KLM in Frankfurt nur mit Bus Gates.

Vor dem Boarding wurde mehrfach auf die für die Niederlande nötigen Meldezettel hingewiesen, welche am Gate verteilt wurden und das Boarding erfolgte geordnet nach Sitzreihen.

KLM Economy Class auf Kurzstrecken | Kabine und Sitz

Auch die Embraer 190 von KLM haben die übliche 2-2 Bestuhlung, welche sehr angenehm ist, da die Sitze auch verhältnismäßig gut gepolstert sind. Mit dem blauen Leder machte die Kabine einen modernen und sauberen Eindruck.

KLM bietet auf Flügen übrigens kein blockierten, freien Nebensitze wegen des Corona Virus an und der Flug war komplett ausgebucht, sodass ich seit Wochen das erste Mal wieder einen Sitznachbar hatte. Wirklich überrascht war ich allerdings , dass man auch in der Business Class keinen freien Nebensitz angeboten hat und diese auch voll besetzt wurde.

KLM Economy Class auf Kurzstrecken | Der Service

Nach dem Start haben die Flugbegleiter direkt mit dem Service begonnen. Hierbei bietet KLM den vollen Service, den man auch vor der Pandemie angeboten hat. So wurde eine kleine Box mit einem Sandwich, einem Keks und Wasser erreicht. Zusätzlich gab es einen Getränkewagen mit der vollen Auswahl an alkoholfreien und alkoholischen Getränken.

Mit diesem Service ist KLM wohl aktuell die Airline in Europa, welche den besten und umfangreichsten Service in der Economy Class auf Kurzstrecken bietet. Man sollte bedenken, dass es sich hierbei um einen Flug mit etwa 45 Minuten Flugzeit handelt.

Bei KLM ist die einzige wirklich spürbare Corona Maßnahme an Bord, dass alle Passagiere und Flugbegleiter während dem Flug immer eine Maske zu tragen haben, außer man isst oder trinkt. Ich persönlich empfinde die Maske als nicht besonders unangenehm und kann daher mit dieser Maßnahme sehr gut Leben.

KLM Economy Class auf Kurzstrecken | Frankfurtflyer Kommentar

KLM bietet tatsächlich das aktuell wohl beste Economy Class Produkt auf Kurzstrecken, auch wenn die Unterschiede eigentlich überschaubar sind, war ich von dem angebotenen Service doch sehr beeindruckt. Von Service Kürzung oder gar kompletter Einstellung wie bei einigen anderen Airlines, war hier nichts zu spüren.

Auch die Damen in der Kabine haben einen großartigen Job gemacht und waren sichtlich mit Freude bei der Arbeit, sodass es wirklich Spaß gemacht hat die 45 Minuten bis Amsterdam mit ihnen zu verbringen. Aufgrund dieser Erfahrung kann ich die KLM Economy Class auf Kurzstrecken aktuell mehr als empfehlen.

Das könnte Euch auch interessieren

6 Kommentare

  1. Hallo Christoph , ich beneide Dich um Dein Sandwich ,hatte in den letzten 6 Wochen 2 Europa Returnflüge Stuttgart via Amsterdam in der Business und jedesmal wurde eine kalte klebrige Zimtschnecke in einem kleinen Täschchen serviert.
    Ich weiss nicht was sich KLM dabei denkt ,soll das etwas besonderes sein und ich weiss es nicht zu schätzen ? Aber hin und zurück mit 2 Flugsegmenten und jedesmal
    eine Zimtschnecke …
    Allerdings muss ich lobend erwähnen , dass sowohl in STR,AMS,GDN und TXL die Lounges für Skyteam Mitglieder geöffnet waren.

  2. Und was gibt es bei LH auf einer vergleichbaren Strecke? Eine Flasche stilles Mineralwasser, lieblos auf den Tisch geknallt. Nicht mal Mineralwasser mit Kohlensäure geschweige denn Softdrinks oder ein Sandwich. LH ist nicht mal mehr eine *** Airline!

    • Ja das Angebot von Lufthansa in der Eco auf Kurzstrecke ist Schwach aktuell und dass man Kaffee und Tee wieder anbietet ist zwar nett, aber immer noch nicht toll oder akzeptabel als Dauerlösung.

      Was für mich immer wieder für LH spricht ist, dass sie aus Frankfurt mehr Direktflüge als jede andere Airline anbieten, auch aktuell. Da spielt bei der Buchung der Service eine untergeordnete Rolle. Das der besser geht hat KLM deutlich gezeigt.

  3. Kurze Anmerkung, das mit dem Getränkewagen scheint es nur auf den „längeren“ Strecken aus dem südlichen Deutschland zu geben. Zwischen HAJ und AMS verkehrt der nämlich nicht, auch vor Corona nicht (vor Corona quasi meine Hausstrecke). Mehr als Wasser gibt es auf der Strecke nur in der Business, dort dann aber das volle Programm.

    • HAJ nach AMS ist aber auch eine super Kurzstrecke. Ich bin neulich auch von AMS nach LHR geflogen, was wirklich ein kurzer Flug ist, auch da gab es den Getränkewagen.

      • Immerhin jedes Mal ziemlich genau 45 Minuten. Ich bin ja grds großer KLM Fan, aber da ist die LH auf manchmal nur 35 Minuten zwischen FRA und HAJ schon besser, denn da gibt es den Getränkewagen auch in der Eco.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*