Review: Lufthansa Business Lounge Washington D.C.

Lufthansa betreibt weltweit eine recht beeindruckende Anzahl an eigenen Lounges. Eine sogar recht große Lufthansa Lounge gibt es in Washington D.C. am Dulles Airport. Neben der Lufthansa Senator Lounge gibt es in Washington auch eine Lufthansa Business Lounge. Nachdem ich mir vorgenommen habe, diese Jahr über alle Lufthansa Lounges weltweit eine Review hier auf Frankfurtflyer.de zu veröffentlichen, habe ich natürlich auch die Lufthansa Business Lounge Washington einmal besucht. Hier gibt es nun meine kurze Review zur Lounge.

Lufthansa Business Lounge Washington D.C. | Lage & Zugang

Die Lufthansa Business Lounge Washington D.C. befindet sich im Midfield Terminal zwischen dem Gates B49 und B51. Die Lounge ist damit in der Nähe von quasi allen internationalen Abflügen der Star Alliance Airlines in Washington Dulles. Eine Ausnahme stellen dabei die internationalen Flüge von United Airlines da, welche für gewöhnlich von den Gates in Concoursen C und D abfliegen.

Die Lufthansa Business Lounge Washington D.C. ist dabei kaum zu übersehen und teilt sich einen Eingang mit der Lufthansa Senator Lounge. Das gelbe Design des Eingangs ist sehr dominant.

Zugang zur Lufthansa Business Lounge Washington D.C. erhalten Lufthansa, sowie Star Alliance Business Class Passagiere, die über eine gültige Bordkarte für einen Lufthansa oder Star Alliance Flug ab Washington D.C. am selben Tag verfügen. Ebenfalls Zugang haben die Vielflieger des Miles and More Programms mit Frequent Traveller, Senator und HON Circle Status, sowie Passagiere, welche über einen Star Alliance Gold Status verfügen und natürlich eine Bordkarte für einen abfliegenden Star Alliance Flug ab Washington für denselben Tag haben.

Eine Besonderheit gibt es allerdings für Senatoren und HON Circle Mitglieder. Diese erhalten auch mit einem ankommenden Lufthansa/Swiss/Austrian Flug am selben Tag Zugang zur Lufthansa Business Lounge in Washington.

Lufthansa Business Lounge Washington D.C. | Ausstattung

Die Lufthansa Business Lounge Washington befindet sich im Keller unter der Senator Lounge und verfügt daher kaum über Tageslicht. Im Grunde handelt es sich bei der Lufthansa Business Lounge Washington um einen großen Raum, in welchem neben einigen Tischen und Stühlen auch mehrere Sessel in Gruppen stehen.

Leider gibt es auch in der Lufthansa Business Lounge Washington kein Business Center oder Work Stations, allerdings verfügt die Lounge über schnelles, kostenloses WIFI Internet. Wer ein wenig Lesematerial sucht, kann sich bei den kostenlosen deutschen Tageszeitungen in der Lounge bedienen, welche jeden Tag frisch aus Deutschland eingeflogen werden.

Der größte Pluspunkt der Lounge sind sicherlich die Duschen. Diese werden gemeinsam von der Business- und Senator Lounge genutzt.

Lufthansa Business Lounge Washington D.C. | Essen & Trinken

An einem Buffet, sowie an der Bar wurden Speisen und Getränke angeboten. Für eine Business Lounge war das Angebot recht gut. So gab es neben den üblichen Snacks wie Kekse, Chips und Gummibärchen auch eine recht üppige Salatbar. Warme Gerichte wurden allerdings bei meinem Besuch nicht angeboten.

Alkoholfrei Getränke wie Softdrinks, Kaffee und Säfte gab es zur Selbstbedienung am Buffet. Alkoholische Getränke wurden mit überraschend guter Auswahl und Qualität an der Bar angeboten. Dabei entsprach das Angebot in etwa der Lufthansa Senator Lounge ein Stockwerk höher.

 Lufthansa Business Lounge Washington D.C. | Frankfurtflyer Kommentar

Die Lufthansa Business Lounge Washington hatte zwar ein überraschend gutes Angebot an Speisen und Getränken und ist den meisten Lounges, wie dem United Clubs daher überlegen, dennoch wirkte der dunkle Kellerraum auf mich leider weniger einladend. Für einen Snack oder einen Drink vor dem Abflug ist die Lounge allerdings durchaus geeignet und sicher angenehmer, als eine Bank im Terminal. Was mich überrascht hat war, dass die Lufthansa Business Lounge Washington deutlich leerer war als die Senator Lounge ein Stockwerk höher.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*