Review: Plaza Premium First Lounge Hongkong

Vor dem Abflug in der Lufthansa First Class von Hongkong nach Frankfurt hat man die Wahl mehrere Lounges für die Wartezeit zu nutzen. Die First Bordkarte ermöglicht es diverse Einrichtungen der Star Alliance Partner zu besuchen, darunter auch eine Lounge von Singapore Airlines. Diese verfügt sogar über einen eigenen First Class Bereich. Zwei weitere Lounges der lokalen Hongkong Airlines sind ebenfalls nutzbar, eine davon ist relativ modern und in direkter Nähe der Gates Lufthansa-Abfluggates. Das umfangreichste Angebot für Fluggäste der First Class bietet aber die Plaza Premium First Lounge.

Plaza Premium First Lounge Hongkong | Lage & Zugang

Kurz nach der Sicherheitskontrolle und der Ausreise liegt die Lounge zwar nah am Eingang, aber etwas weit von den Gates entfernt die von Lufthansa genutzt werden. Die Räumlichkeit von Plaza Premium ist ausgeschildert und befindet sich in der Nähe von Gate 1. Neben der Kooperation mit zahlreichen Airline Partnern arbeitet die Einrichtung mit einigen exklusiven Lounge-Anbietern zusammen.


Inhaber des Priority Pass können die anderen Plaza Premium Lounges am Flughafen nutzen und gegen einen Aufpreis von 300 HK$ (35€) einen Zugang für zwei Stunden in dieser First-Variante erwerben. Für Passagiere ohne Zugangsberechtigung besteht die Möglichkeit das Angebot gegen eine Gebühr zu nutzen. Ein Besuch von bis zu drei Stunden kostet 880 HK$, was umgerechnet etwa 100€ entspricht. Weitere Pakete sind ebenfalls verfügbar und im Verhältnis günstiger.

Wir haben die Lounge mit einem Lufthansa First Class Ticket betreten, die Bordkarte wurde allerdings von Singapore Airlines ausgestellt. Darauf war nicht die Klasse des Fluges ersichtlich und die Mitarbeiterin am Empfang versuchte den lokalen Lufthansa Check-In zu erreichen. Wir waren schon etwa fünf Stunden vor Abflug da und der Check-In war noch nicht geöffnet. Die Dame bat uns in der Lounge Platz zu nehmen, damit sie das klären konnte.

Plaza Premium First Lounge Hongkong | Einrichtung

Nachdem die Berechtigung überprüft war, wurde uns eine kostenlose 10-minütige Nackenmassage angeboten. Dafür konnte man ein Zeitfenster buchen und bekam einen Buzzer. Gleiches galt auch für die Duschen: Um Wartezeiten zu vermeiden, konnte man direkt beim Einlass einen freien Slot reservieren.

 

Eine Bar mit dazugehörigem Tresen und Hochtischen befinden sich direkt am Eingang. Alle Getränke können dort bestellt werden und wurden auf Wunsch an den Platz gebracht. In der Lounge gab es dann noch weitere Bereiche mit bequemen Ledersesseln und Sofas. Ruhesuchende konnten in ein Hinterzimmer ausweichen, dort standen auch Tische zum Essen und Arbeiten zur Verfügung. Für müde Gäste sind einige Liegen vorgesehen, ein kleines Getränkesortiment samt Kaffeevollautomat waren ebenfalls in diesem Raum.

Die Waschräume waren sauber, nebenan gab es zwei Duschen und etwas weiter gibt es einen kleinen Raum für die Massage. Im hinteren Bereich der Lounge wartet ein á la Carte Restaurant auf hungrige Besucher. Die Einrichtung ist relativ dunkel, stellenweise altbacken, aber keineswegs ungemütlich. Leider gibt es in der gesamten Lounge keine Fenster.

Nach der kurzen, kräftigen und sehr wohltuenden Massage gönnten wir uns noch eine belebende Dusche. Alles war sehr sauber, der Platz in der Dusche ist etwas knapp, reichte aber zum Umziehen. So kann man einen langen Flug entspannt antreten.

Plaza Premium First Lounge Hongkong | Essen & Trinken

Das Sortiment an Getränken ist groß, insbesondere die Whiskeys dominieren in der Karte. Einige Premium-Marken sind nur gegen einen Aufpreis erhältlich, das Standardsortiment kann sich aber sehen lassen. Neben allen erdenklichen Softdrinks sind auch alkoholfreie Cocktails und Heißgetränke erhältlich. Der Kaffee wird vom Barista zubereitet und war so gut wie er aussah!

Die meisten Alkoholika wie Gin, Rum, Wodka u.a. sind von mehreren Marken verfügbar und können auch als Longdrink bestellt werden. Es gibt einige Cocktails in der Karte, die Barkeeper waren sehr kompetent und bereiteten auch Sonderwünsche zu. Kleine Aufsteller machten auf weitere kostenfreie Cocktails aufmerksam. Neben vier Rot- und vier Weißweinen wird Champagner von Mumm kostenlos ausgeschenkt.

Herzstück in Sachen Essen und Trinken ist das á la Carte Restaurant. Dort gibt es auch einige Snacks und Kleinigkeiten zur Selbstbedienung. Ideal wenn man wenig Zeit oder keinen großen Hunger hat. Das Angebot der Speisekarte kann sich sehen lassen! Neben diversen Vorspeisen, Suppen und Salaten gab es acht verschiedene Gerichte, die alle frisch zubereitet wurden.

Wir haben den Beyond Meat Burger und ein indisches Lammcurry bestellt. Beides war schön angerichtet und sehr lecker! Der Service war aufmerksam und man fühlte sich wie in einem guten Restaurant. Dazu wurde das gesamte Getränkeangebot der Bar serviert.

Lediglich die Hauptspeisen sind laut Speisekarte auf maximal ein Gericht pro Person beschränkt, eine faire Sache bei einer nicht gerade kleinen Portion. Weitere Hauptgänge sind aber auf Wunsch gegen Bezahlung bestellbar, nach dem Besuch habe ich aber gehört, dass First-Passagiere von dem Limit ausgenommen sind.

Plaza Premium First Lounge Hongkong | Frankfurtflyer Kommentar

Vom Angebot kann die First Lounge von Plaza Premium auch mit so manchen First Lounges einiger Airlines mithalten. Lediglich das Ambiente ist etwas dunkel und könnte exklusiver sein. Das Personal ist freundlich, die Auswahl an Drinks groß. Highlight ist das Restaurant mit vollem Service. Ein Drei-Gänge-Menu, ein paar Drinks, die kurze Massage und eine belebende Dusche können die 100€ Eintrittspreis durchaus rechtfertigen!

Das könnte Euch auch interessieren

4 Kommentare

  1. Sehr schöne Lounge. Muss ich nächstes Mal in HKG testen. Mein einziges Problem mit der Lounge ist, dass es keine Fenster hat. Und man somit überhaupt keine Aussicht. So wirkt es jedenfalls auf den Bildern.

  2. Ich muss sagen, ich war trotz erstem positiven Eindruck (vor allem Dank Massage) am Ende nicht wirklich begeistert gewesen von dem Produkt. Ich hatte die Lounge im April 2019 besucht, ebenfalls vor einem LH First Flug nach München.
    Vor allem das Essen war enttäuschend für eine Lounge dieser Art und alles was etwas hochwertiger war, wie zum Beispiel der der Pata Negra Schinken war sofort mit Aufpreis verbunden. Gleiches bei den etwas besseren Getränken.
    Sind natürlich Luxusprobleme aber bei einer First Class Lounge erwarte ich so etwas nicht…aber gibts ja genug Auswahl in HKG, bin dann rüber in die Singapore Lounge.

  3. Auch ich war im Jan. 2020 in dieser Lounge (abends). Meiner Erfahrung nach weit weg von einer echten First-Class Lounge. Neben dem Aspekt, dass es ein „dunkler Bunker“ ohne Fenster, quasi ein Nacht-Club ist, war der Bär los. Es gab kaum einen freien Platz. Der Lärmpegel war weit über Gate-Niveau und die Regeln für Speis‘ und Trank‘ sehr undurchsichtig. Mir wurde als 1st Class Passagier gesagt, daß nur die Hausweine gratis sind sowie Softdrinks/Kaffeee, alles andere sei kostenpflichtig, beim Essen konnte mir niemand sagen, ob es gratis ist. Die Antwort war, Essen kostet generell. Im Laufe des Aufenthaltes habe ich dann mitbekommen, dass viele für 35 Euro Voucher in der Lounge waren. Das ist weder exklusiv noch einladend, sondern Niveau Bahnhofshalle. Zum Glück gibt es in Hong Kong weitere Lounges, die ein besseres Erlebnis und mehr Ruhe bieten. Einmal und nie wieder Plaza Premium First Lounge Hong Kong!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*