Review: SkyTeam Lounge London Heathrow

Die SkyTeam Allianz hat vor einigen Jahren damit begonnen an Schlüsselflughäfen eigene Lounges zu eröffnen. Hierbei ist die Idee, dass man nicht mehr die Lounge einer Airline der Alliance nutzt, sondern dass man das Branding und den Marktauftritt der Allianz an Flughäfen verwendet, an welchen man keinen Hub einer Partnerairline findet. 

Durch eigene Lounges der Allianzen wird die Wahrnehmung der Allianz deutlich verbessert und gerade an einem Flughafen wie London Heathrow macht eine Allianz-eigene Lounge mehr als Sinn. So fliegen eine ganze Reihe von SkyTeam Airlines London Heathrow an, aber keine der Airlines betreibt in London Heathrow einen Hub oder eine Lounge.

Aufgrund der vielen Skyteam Abflüge ab London Heathrow hat die SkyTeam Lounge in London auch eine entsprechende Größe. Dennoch hat man die Lounge auch für einige andere Airlines geöffnet und auch Priority Pass Mitglieder dürfen die SkyTeam Lounge in London nutzen. 

SkyTeam Lounge London Heathrow | Lage & Zugang

Die SkyTeam Lounge in London Heathrow befindet sich nach der Pass- und Sicherheitskontrolle im Terminal 4, direkt gegenüber von Gate 10. Die Lounge ist hierbei sehr gut ausgeschildert und man teilt sich den Eingang mit der ehemaligen Etihad Airways Lounge, welche inzwischen nur noch „The House Lounge“ heißt. 

Während man den Hinweis auf die Etihad Airways Lounge ein wenig suchen muss, ist der Eingang der SkyTeam Lounge in London Heathrow nur sehr schwer zu übersehen. 

Zugang zur SkyTeam Lounge in London Heathrow haben alle Passagiere der First- und Business Class, welche am selben Tag mit einer SkyTeam Airlines ab dem Terminal 4 in London Heathrow abfliegen. Zusätzlich erhalten auch SkyTeam Vielflieger mit dem SkyTeam ElitePlus Status, in Verbindung mit einem SkyTeam Flug am selben Tag aus London Heathrow Zugang zur Lounge und können auch noch einen Gast mit in die Lounge nehmen. 

Interessanterweise ist die SkyTeam Lounge in London Heathrow auch Teil des Priority Pass Netzwerkes, wodurch man auch mit einem Priority Pass, welchen man direkt kaufen kann oder auch über die American Express Platinum Karte erhält, Zugang. Hierdurch wird die Lounge allerdings auch stellenweise recht voll. 

SkyTeam Lounge London Heathrow | Die Ausstattung 

Die SkyTeam Lounge in London Heathrow war überraschend groß und erstreckte sich über zwei Stockwerke, wobei beide beide Stockwerke mehr oder weniger dieselbe Ausstattung haben haben und sich nur marginal unterscheiden. Ich hätte das obere Stockwerk gar nicht gefunden, wenn man mich nicht explizit darauf hingewiesen hätte, denn man erreicht es nur über eine Treppe neben dem Front Desk, welche man aus der Lounge nicht mehr sieht. 

Das Design der SkyTeam Lounge ist sehr modern und hell, was mir persönlich sehr gut gefällt. Durch die großen Fenster hatte man einen hervorragenden Blick auf das Vorfeld und auch viel Tageslicht in der Lounge.  Sehr interessant fand ich auch die vielen Instalationen mit echten Kletterpflanzen in den Wänden, welchen der SkyTeam Lounge ihren ganz eigenen Touch geben. 

In der Lounge gibt es eine Reihe von verschiedenen Sesseln in kleinen Gruppen und bequeme Stühle an verschiedenen Tischen. Allerdings hat man diese recht eng gestellt, sodass man besonders bei einem hohen Füllgrad der Lounge sehr nah an seinem Nachbarn sitzt. 

Lustig fand ich, dass es neben dem etwas lieblosen Business Center auch noch eine Playstation Station (recht prominent) in der Lounge gab. Genutzt hat diese allerdings niemand und ich bin mir nicht sicher ob sie überhaupt in Betrieb war. 

Im zweiten Stock der SkyTeam Lounge findet man ganz hinten in einer Ecke einen TV Raum, welcher von der Lounge abgetrennt ist. Hier hängt ein Fernseher, bei welchem man das Programm umstellen kann. Wenn hier wirklich alle Plätze belegt sind, muss man sich aber auf ein Programm einigen. Gerade während Fußballspielen könnte ich es mir schwierig vorstellen. 

Ebenfalls in der zweiten Etage befand sich das Clarins Spa, in welchem man verschiedene Behandlungen buchen konnte. Diese waren allerdings kostenpflichtig. Die Duschen in der SkyTeam Lounge konnte man dagegen kostenlos nutzen. 

SkyTeam Lounge London Heathrow | Essen und Trinken

Zentraler Bestanteil der SkyTeam Lounge war in jedem der beiden Stockwerke eine große Buffetinsel, auf welcher eine überraschend große Auswahl an Speisen angeboten wurde. 

Hierbei gab es auf dem Buffet neben Salaten, Vorspeisen, Käse, Desserts auch mehrere warme Hauptgerichte. Die Auswahl an Speisen fand ich hierbei durchaus gut, allerdings war das Buffet ständig recht zerpflückt, wie man auf den Bildern gut sieht. 

Auch wenn es die Bilder nicht direkt vermuten lassen, waren zwei Mitarbeiterinnen quasi permanent damit beschäftigt das Buffet aufzuräumen und aufzufüllen. Hierbei wurden auch alle paar Minuten frische Speisen gebracht und der etwas traurig anmutende Zustand des Buffets ist mehr der Vielzahl an Gästen geschuldet. 

In der Nähe des Buffets gab es auch eine self service Bar mit einer guten Auswahl an alkoholfreien und alkoholischen Getränken. Auch wenn ich hier keine Highlights entdeckt habe, würde ich das Angebot an Getränken als solide und für eine Business Lounge sogar als gut bezeichnen. 

SkyTeam Lounge London Heathrow | Frankfurtflyer Kommentar

Die SkyTeam Lounges haben interessanterweise keinen besonders guten Ruf und ich war vor meinem Besuch in der SkyTeam Lounge in London doch recht skeptisch, was die Lounge angeht. Ich war von meinem ersten Besuch in einer SkyTeam Lounge jedoch sehr positiv überrascht. Wenn man davon absieht, dass die Lounge zeitweise extrem voll war, bietet sie doch einiges und ich würde sie sogar als eine der besseren Priority Pass Lounges ansehen. 

Auch wenn das Design der SkyTeam Lounges ein wenig eigenwillig ist, habe ich mich in der SkyTeam Lounge in London Heathrow durchaus wohl gefühlt und die Lounge muss sich z.B. vor den Star Alliance Lounges nicht verstecken. 

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*