Review: Thai Airways Lounge Singapur

In Singapur erwartet man bei einem Abflug mit einer Star Alliance Airlines vermutlich, dass man eine Singapore Airlines Lounge besucht. Dabei betreibt Singapore Airlines an ihrem Hub im Terminal 2 und Terminal 3 auch eine ganze Reihe von Lounges, allerdings starten die Thai Airways Flüge nach Bangkok ab dem Terminal 1, welches von Singapore Airlines nicht genutzt wird. Daher hat Thai Airways hier wohl eine eigene Lounge, welche ich vor meinem Flug mit Thai Airways nach Bangkok besuchen konnte.

Meine Erfahrungen mit der Thai Airways Lounge Singapur will ich in dieser Review mit Euch teilen, allerdings will ich schon vorweg nehmen, dass ich nur mäßig begeistert von der Thai Airways Lounge in Singapur war.

Thai Airways Lounge Singapur | Lage & Zugang

Die Thai Airways Lounge Singapur ist sehr leicht zu finden, denn nach dem Check-In Schaltern muss man nur die Passkontrolle durchlaufen und nach links abbiegen. Hier weisen mehrere Schilder auf die Thai Airways Lounge hin, welche sich über den Läden und Gates befindet und mit einer Rolltreppe erreicht wird.

Zugang zur Thai Airways Lounge in Singapur haben alle Thai Airways Business Class Passagiere, sowie alle Star Alliance Gold Karten Inhaber, welche mit einem Star Alliance Flug am selben Tag aus Singapur abfliegen. Grundsätzlich haben auch Star Alliance First- und Business Class Passagiere Zugang zur Thai Airways Lounge, allerdings fliegen fast alle anderen Star Alliance Airlines aus Terminal 2 ab und der Weg zur Thai Lounge lohnt in Singapore wohl eher nicht.

Thai Airways Lounge Singapur | Ausstattung

Die Ausstattung der Thai Airways Lounge in Singapur erinnerte mich stark an das Design der Lounges in Bangkok. Dabei war die Lounge selbst leider fensterlos und verfügte somit auch nicht über natürliches Tageslicht. Generell war die Lounge sehr dunkel gehalten, was allerdings auch zu dem Design der Thai Lounge passte.

In der Lounge gab es eine Vielzahl von verschiedenen Sitzgruppen aus Sesseln und Tischen, welche sich im hinteren Bereich der Lounge befanden.

Interessant fand ich den TV Raum, welcher lustiger weise heller war, als der Rest der Lounge. Da es hier auch Steckdosen am Platz gab, habe ich mich hier niedergelassen. Der Fernseher war stumm und so konnte ich vorm Abflug noch ein paar Minuten arbeiten.

Viel mehr gibt es über die Thai Airways Lounge in Singapur schon nicht mehr zu sagen, außer dass es hinter dem Frontdesk noch einen kleinen Raum mit Hochstühlen gab, welcher als „Business Center“ deklarierte war. Wirkliche Arbeitsplätze gab es hier allerdings nicht, WLAN gab es in der gesamten Lounge.

Die Thai Airways Lounge in Singapur verfügt leider über keine eigenen Toiletten oder gar Duschen. Für die Toiletten muss man die Lounge verlassen. Auf meine Frage nach Duschen wurde mir die Singapore Airlines Lounge in Terminal 2 empfohlen, welche ich allerdings aufgrund des langen Weges nicht mehr aufsuchen wollte.

Thai Airways Lounge Singapur | Essen und Trinken

Die Thai Airways Lounge in Singapur bietet natürlich auch ein Buffet, an welchem Speisen und Getränke zur Selbstbedienung angeboten werden. Dieses Buffet befand sich direkt links nach dem Eingang und war recht übersichtlich.

Neben einem nicht besonders gut aussehenden Omelette (am Abend) und Thai Curry mit Reis gab es noch einen Wärmeschrank mit Frühlingsrollen, Croissant und Saté-Spießen, sowie abgepackte Sandwiches und instant Nudelsuppen.

In einem Kühlschrank gab es diverse Softdrinks, Bier und Wasser. Auf dem Buffet standen auch Wein und Spirituosen für die Gäste bereit, die Auswahl war allerdings nicht besonders hochwertig.

Für warme Getränke gab es auch einen Kaffeevollautomaten und heißes Wasser.

Thai Airways Lounge Singapur | Frankfurtflyer Kommentar

Die Thai Airways Lounge in Singapur hat mich leider nicht sonderlich begeistert. Man hat hier zwar einen ruhigen Ort um etwas zu entspannen oder zu arbeiten, allerdings fand ich das Angebot an Speisen und Getränken für Asien sehr schwach und insbesondere dass es keine Toiletten oder Duschen in der Lounge gab, fand ich sehr schlecht.

Wenn man etwas mehr Zeit hat kann man sich durchaus überlegen, ob man nicht doch die ca. 15 Minuten zum Terminal 2 in Kauf nimmt, wobei besonders die von Singapore Airlines für Star Alliance Gold Karten Inhaber vorgesehenen GoldKris Lounges sind auch nicht nennenswert besser ist.

Inzwischen haben wir übrigens von allen Star Alliance Lounges in Singapur eine Review hier auf Frankfurtflyer.de veröffentlicht:

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*