Review: Turkish Airlines Miles & Smiles Lounge Istanbul (IST)

Ein Erfahrungsbericht zur Turkish Airlines Lounge am neuen Flughafen Istanbul ist für regelmäßige Leser von Frankfurtflyer.de nichts Neues. Sowohl die Turkish Airlines Domestic Lounge als auch die Miles & Smiles Lounge haben wir in einer Review jeweils umfangreich gewürdigt. Doch als wir im Juni 2021 in zweit genannter Lounge waren galt, immer noch eingeschränkter Service. Unsere Erfahrungen wollen wir in diesem Lounge-Bericht mit Euch teilen.

Wer noch mal nachlesen möchte, wie es bei vollem Service zugeht, findet Ihr die Lounge-Erfahrungsberichte von uns:

Ganz freiwillig sind wir ja nicht in Istanbul zwischengelandet, denn eigentlich sollte es direkt von Bremen nach Sofia gehen. Nachdem unser Direktflug jedoch gestrichen wurde, entschieden wir uns für die komfortable Variante mit der Turkish Airlines Business Class von Hannover über Istanbul in die bulgarische Hauptstadt.

Und gerne hätte ich in dem Fall eine Review über die Business Class Lounge geschrieben, doch die war während unseres Besuches weiterhin geschlossen, so dass alle Business Class und Status-Gäste in die Miles & Smiles Lounge geleitet wurden. Wobei geleitet der falsche Begriff ist, denn man musste sich das selber erschließen und sich den Weg dorthin bahnen. Der Bereich in dem der Zugang zur Business Class Lounge liegt, war aktuell noch geschlossen. Ein Nachwirken der Corona-Pandemie.

Turkish Airlines Miles & Smiles Lounge Istanbul (IST) | Lage, Öffnungszeiten und Zugang

Die Turkish Airlines Miles & Smiles Lounge findet Ihr im internationalen Abflugbereich des Flughafen Istanbul direkt gegenüber dem Gate C1. Zumindest ist dort der derzeit geöffnete Zugang. Die Lounge selber erstreckt sich über einen größeren Teil des Terminals. Erreichen könnt Ihr die Lounge entweder über die Rolltreppe oder aber über einen Fahrstuhl.

Zwar gibt es vor der Lounge eine Rezeption, für den Einlass steht jedoch eine automatisierte Zugangskontrolle bereit. Dort wird einfach der Boarding-Pass gescannt und die Türen öffnen sich.

Mit Rosen dekorierter Eingangsbereich. Foto: Sebastian

Normalerweise ist die Lounge für Status-Gäste von Turkish Airlines und andere Star Alliance Gold Member gedacht. Derzeit ist es jedoch die einzig geöffnete TK Lounge im internationalen Terminal des Flughafens, so dass natürlich auch Business Class Fluggäste Zutritt haben.

Zutritt haben folgende Fluggäste:

  • Fluggäste mit einem Turkish Airlines Business Class Ticket
  • Fluggäste auf einem Turkish Airlines , wenn Sie den Turkish Airlines Miles & Smiles Elite oder Elite Plus Status haben
  • Fluggäste auf einem Star Alliance Flug mit dem Status Star Alliance Gold oder TK Miles & Smiles Elite oder Elite Plus Status
  • Turkish Airlines Corporate Club Mitglieder auf einem TK Flug

Geöffnet ist die Lounge 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche.

Nicht alle Bereiche der Lounge waren in Betrieb. Foto: Sebastian

Turkish Airlines Miles & Smiles Lounge Istanbul (IST) | Ausstattung

Als Flagship Lounge von Turkish Airlines hat die Einrichtung natürlich einiges zu bieten. Zumindest in normalen Zeiten. Als Nachwirkung der Corona-Pandemie ist der Service eingeschränkt:

  • Abgepackte Snacks und eingeschränktes Live-Cooking
  • Alkoholfreie Getränke – Alkoholische Getränke waren nicht verfügbar
  • TV-Bereich
  • Private Rooms waren nicht zugänglich
  • Konferenz-Räume
  • Gepäck-Schließfächer
  • Fluginformations-Anzeigen
  • PC und Drucker
  • Kinderspielplatz abgesperrt
  • Kostenfreies Wifi per Code aus den bereitgestellten Automaten
  • Toiletten
  • Duschen (vermutlich derzeit ebenfalls nicht verfügbar)
  • Spielkonsolen und Slotcar nicht verfügbar
  • Wickel- und Stillraum
  • Kino – welches während unseres Aufenthalts primär als Ruheraum genutzt wurde
Sitzgelegenheiten in der Lounge. Foto: Sebastian

Im Normalbetrieb bietet die Lounge Sitze für 765 Personen und zwölf Zimmer mit eigenen Bädern. Wir haben nicht nachgezählt, ob die Anzahl der Plätze eingeschränkt wurde, während unseres Aufenthalts wurde es jedoch recht voll und zeitweise waren kaum freie Tische verfügbar, so dass für uns nicht klar war, warum derzeit nur eine der beiden Lounges geöffnet ist.

Bequeme Stühle befinden sich in Teilen der Lounge. Foto: Sebastian

Die Möbel in der Lounge wirken etwas zusammengewürfelt aus unterschiedlichsten Designs, Farben und Formen, je nachdem in welchem Teil der Lounge man sich aufhält. Und obwohl mit Blumen und Pflanzen Akzente gesetzt werden, haben wir uns zu keinem Zeitpunkt richtig heimisch gefühlt. Das liegt aber vermutlich daran, dass wir keine Fans von zum Terminal offenen Lounges sind. Zwar hat man so ein Blick über das Treiben im Terminal, fühlt sich aber dadurch auch halt wie in einem Terminal.

Turkish Airlines Miles & Smiles Lounge Istanbul (IST) | Essen & Trinken

Sicher schwer, derzeit das ausgewogene Verhältnis zwischen qualitativ hochwertiger Verpflegung und Einhaltung von Hygiene-Richtlinien einzuhalten. Daher war es umso bemerkenswerter, dass Turkish Airlines in der eigenen Lounge weiterhin ein eingeschränkten Show-Cooking anbot. Eingeschränkt, da nur eine der Inseln besetzt war. Dort gab es Köfte und Manti frisch zubereitet und durchaus lecker.

Köfte wurden direkt vor unseren Augen zubereitet. Foto: Sebastian

Das übrige Essen bestand aus meist verpackten Snacks, wie belegten Brötchen und Desserts, sowie einer Theke an der frisch gebackene Sesamringe angeboten wurden.

Ein „Schrecken“ brachte uns die Feststellung, dass es keinerlei Alkohol in der Lounge gab. Nicht einmal Bier oder Wein. Stattdessen mussten wir uns mit Softdrinks (es gab sowohl Coca Cola als auch Pepsi), Säften und Ayran begnügen. Dazu gab es Tee und Kaffee an einer zentralen Station.

Kühlschränke mit Softdrinks finden sich an diversen Orten in der Lounge. Foto: Sebastian

Der „Schrecken“ war dann auch überschaubar, denn wir waren mit Kindern unterwegs und daher stand ein leckerer Longdrink sowieso nicht im Fokus.

Abgepackte Desserts. Foto: Sebastian

Turkish Airlines Miles & Smiles Lounge Istanbul (IST) | Service

Die Rezeption war durchgehend mit ausreichend Personal besetzt, welches bei Fragen rund um die anstehenden Flüge und Buchungen aushelfen konnte. Meistens stand auch einer der Mitarbeiter an der Zugangskontrolle und half aus, wenn ein Boardingpass gerade nicht die Türen öffnete.

Toiletten mit Sicherheitsabstand. Foto: Sebastian

In der Lounge selbst war dann eine Kochstation und eine weitere Auslage mit Personal besetzt. Das Aufräumen übernahmen dann zahlreiche weitere Mitarbeiter, die stets freundlich in der Lounge unterwegs waren. Leider wurden die Überreste unserer Vorgänger während des kompletten Aufenthalts nicht einmal abgeräumt, so dass unser Tisch dann mit unserem Unrat irgendwann schon ziemlich wüst aussah.

Turkish Airlines Miles & Smiles Lounge Istanbul (IST) | Frankfurtflyer Kommentar

Tatsächlich hatten meine Frau und ich uns bei der Ankunft in Istanbul „endlich mal wieder auf eine besondere Lounge“ gefreut. Die Vorfreude wurde dann leider nicht so richtig bestätigt. Ich weiß allerdings nicht, ob das an dem eingeschränkten Service lag oder auch bei vollem Service der Funke nicht überspringen würde.

Fakt ist, dass Turkish Airlines im Normalbetrieb mit den Privatzimmern, Kino, Kinderspielplatz und Show-Cooking deutlich mehr bietet als so manch andere Business-Lounge am Heimatflughafen anderer Fluggesellschaften. Aber in Summe passt die Lounge so wie die geografische Lage zwischen Mitteleuropa und dem mittleren Osten qualitativ auch irgendwie dazwischen.

Das könnte Euch auch interessieren

2 Kommentare

  1. Es gibt keine vernünftigen Schlafplätze dort oder genügend Bänke um sich auszuruhen in so einem großen Flughafen wenn dann kostet die Unterkunft dort sehr teuer was sich nicht alle leisten können…einfach nur ein Scherz! So viele Menschen haben auf dem Boden geschlafen !! Der Service dort ist einfach zum Kotzen es gabs viele die aus Frust weinten, weil ihnen nicht vernünftig geholfen wurde…also wirklich noch nie sowas schreckliches erlebt.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*