Singapore Airlines baut in der Krise alle Airbus A380 auf die neue Kabine um

Singapore Airlines ist aktuell noch der zweitgrößte Betreiber von Airbus A380 und man hat 19 Maschinen in der Flotte. Leider wird man sieben der Superjumbos aufgrund der Coronavirus Pandemie aufgeben und auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr in Dienst stellen. Auch wenn jetzt noch nicht klar ist, wann die verbleibenden 12 Airbus A380 von Singapore Airlines wieder in den Liniendienst zurückkommen, gibt es hier endlich auch einmal gute Nachrichten bezüglich des bei Passagieren so beliebten Flugzeuges.

Singapore Airlines wird die aktuelle Phase, in welcher die Flugzeuge nicht fliegen nutzen und sie alle auf den neuen Kabinenstandard bringen. Damit werden alle Singapore Airlines Airbus A380 nach der Krise über die neue, spektakuläre Suite Class und auch die neue Business Class verfügen.

Der Umbau der Airbus A380 Flotte auf die neue weltklasse Kabine bei Singapore Airlines lief in der Vergangenheit fast schon spektakulär langsam. Während man bereits in 2017 diese neue Kabine vorgestellt hat, wurde sie zu Beginn nur auf einigen neu ausgelieferten Airbus A380 ab Werk verbaut und in den letzten drei Jahren hat man lediglich drei Airbus A380 umgebaut.

Damit sind bisher acht von 19 Airbus A380 auf den neuen Kabinen Standard gebracht worden und man sprach vor der Pandemie davon, dass die alte Singapore Airlines Suite Class und Business Class noch bis 2025 bei Singapore Airlines zu finden sein wird.

Die Pandemie wird dies nun deutlich beschleunigen und nachdem sieben Airbus A380 die Flotte verlassen, wird man wohl bis 2022 alle Airbus A380 umgebaut haben. 2022 ist auch ein realistischer Zeitpunkt, zu welchem Singapore Airlines den Airbus A380 wieder in Dienst stellen könnte, denn aktuell geht man davon aus, dass das Flugzeug auch das gesamte Jahr 2021 am Boden bleiben wird.

Hohe Kosten für die Umrüstung

Einer der Gründe, warum der Umbau der Singapore Airlines Airbus A380 so langsam vonstatten ging war, dass der Umbau eines solchen Flugzeuges nicht nur einige Wochen dauert, sondern auch extrem kostspielig ist. Hierbei sprechen verschiedene Quellen von Kosten zwischen 30 und 45 Millionen Euro pro Flugzeug.

Dass man nun trotz der angespannten Situation, in welcher sich Singapore Airlines nach wie vor befindet dazu entschieden hat, mindestens fünf Airbus A380 kostspielig umzubauen um ein einheitliches top Kabinenprodukt zu erhalten, zeigt sehr deutlich, dass man sich zu dem Flugzeug bekennt. Damit geht man einen anderen Weg, denn viele Airlines denken gerade sehr laut darüber nach, den Airbus A380 wegen der Pandemie nicht mehr in den Liniendienst zu nehmen.

Singapore Airlines baut in der Krise alle Airbus A380 auf die neue Kabine um | Frankfurtflyer Kommentar

In den letzten Wochen und Monaten gab es nicht all zu viele gute Nachrichten aus der Airline Welt und nach wie vor geht es der Branche nicht gut. Auch wenn es dank der Aussicht auf einen Impfstoff nun erste Hoffnung gibt, liegen noch einige schwierige Wochen und Monate vor den Airlines.

Für uns Passagiere ist es nun aber sicher eine tolle Nachricht, dass Singapore Airlines so fest an den Airbus A380 glaubt, dass man in das Flugzeug jetzt noch kräftig investiert. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass eine Reise in den Singapore Airlines Airbus A380, insbesondere in der neuen Suite oder Business Class eine tolle Erfahrung ist, welche man hoffentlich ab 2022 wieder regelmäßiger machen kann.

Man darf durchaus der Hoffnung sein, dass es besonderes zu Beginn der Wiederaufnahme des Flugbetriebes sehr einfach sein wird Prämienflüge in der neuen Singapore Airlines Suite oder Business Class im Airbus A380 zu buchen und genau dies ist etwas auf das ich gerade hinfiebere. Nach wie vor ist ein Ausflug nach Australien in den neuen Singapore Airlines Suites ein Traum von mir.

Danke: MainlyMiles

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. In den 80er Jahren war auf der Langstrecke eine Reise mit SQ ein erstrebenswertes Highlite. Manchmal ein nicht zu erreichender Traum. Hab mir damals die Hochzeitsreise mit SQ gegönnt, war selbst die Holzklasse besonders (747-300) (Teilstrecke A310) . Mit dem Erhalt der 380 wird SQ nun wieder besonders begehrenswert. Hoffe dass ich 2022 mein RTW- Trip machen kann und ein Abschnitt dann die neue Business testen

  2. Top Meldung!
    Top Produkt!
    Top Zukunft!?
    Wenn man die Kabine und das Personal „kennt“ und einmal gute News dazu liest, kann man(n) fast sentimental werden!?
    SQ forever!
    Auf ein Wiedersehen in 2022, hopefully in Suites/First on my way to AKL

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*