Nur mit PCR Test, auch für Geimpfte: Singapore Airlines Lounge London

In Singapur beginnt man gerade mit der Öffnung und mit Deutschland besteht schon ein Reisekorridor, welcher es geimpften Reisenden erlaubt, ohne Quarantäne nach Singapur zu reisen. Als erste Lounge außerhalb von Singapur wurde nun die SilverKris Lounge in London Heathrow wieder eröffnet, allerdings mit strengen Auflagen für den Zugang, denn ein PCR Test ist auch für geimpfte Reisende Pflicht.

Dabei ist die Singapore Airlines Lounge in London Heathrow die zweite Star Alliance Lounge, nach der Lufthansa Lounge, welche wieder eröffnet wird, nachdem alle Airline Lounges im Terminal 2 letzten Winter in der zweiten Coronawelle geschlossen wurden.

Gerade durch die Lage im Satelliten bietet sie sich auch für Abflüge mit anderen Airlines an, denn auch Lufthansa, Austrian Airlines oder Swiss fliegt hin und wieder ab dem Satellites. Allerdings wird der Zugang zur Lounge durch sehr strikte Zugangsregeln nicht gerade erleichtert und viele Reisenden werden diese wohl nicht erfüllen.

So haben weiterhin alle Passagiere mit einem First- und Business Class Ticket der Star Alliance mit Abflug am selben Tag ab London oder einer Star Alliance Gold Karte und einem Star Alliance Ticket am selben Tag, unabhängig von der Reiseklasse, Zugang zur Singapore Airlines Lounge in London Heathrow. Hinzu kommt aber noch die Auflage eines negativen PCR Tests, der maximal 48 Stunden alt sein darf.

Zwar kennen wir in Deutschland die 3G Regel, welche auch in Lounges Voraussetzung ist, allerdings sind hier auch Schnelltests oder eben eine Impfung ausreichend, um eine Lounge zu betreten. Dass ein teuerer PCR Test auch von vollständig Geimpften verlangt wird, ist durchaus außergewöhnlich.

Hierbei hat Singapore Airlines auch für den Lounge Zugang einfach die Einreiseregelung für Singapur angewandt, denn alle Reisende nach Singapur müssen ohnehin einen maximal 48 Stunden alten PCR Test beim Check-In vorlegen. Damit erfüllen zwar alle Singapore Airlines Passagiere diese Auflage, aber bei weitem nicht alle Star Alliance Passagiere in London.

Review: Singapore Airlines Lounge London Heathrow

Gerade in England wird diese Regelung viele überraschen, denn hier braucht man zum Besuch von Lounges (oder auch Restaurants) keinerlei Nachweise mehr. Wie lange man diese Regelung aufrecht erhalten will muss man sehen, allerdings begründet es Singapore Airlines mit der zusätzlichen Schutzwirkung für die eigenen Passagiere, welche sich nicht in der Lounge vor der Reise nach Singapur anstecken sollen.

Nur mit PCR Test, auch für Geimpfte: Singapore Airlines Lounge London | Frankfurtflyer Kommentar

Singapur ist nicht gerade dafür bekannt, dass man lasche Regeln im Umgang mit der Pandemie an den Tag legt, daher ist es nicht überraschend, dass gerade Singapore Airlines eine solche Regelung für die erste wieder eröffnete internationale Lounge einführt.

Hoffen wir, dass sie nicht auch bei anderen Airlines Einzug hält, denn ein PCR Test, auch für Geimpfte Reisende ist definitiv kein großer Schritt zurück in die Normalität.

Danke: MainlyMiles

Das könnte Euch auch interessieren

11 Kommentare

  1. lAsSt EuCh ÜmPfEn DaNn BeKomMt IhR dIe FrEiHeIt WiEdEr DiE wIr eUcH gRuNdLoS GeStOhLeN hAbEn

    Wer immer noch nicht begriffen hat was da wirklich abgeht dem kann niemand mehr helfen.

    • Solange diese verschwurbelte, vermeintlich zitierte Aussage nicht von einem offiziellen Vertreter Singapurs kam, ist sie hier völlig deplatziert. Da kritisiert der Autor diese einzelne Regelung deutlich sachlicher und angemessener.

      • Singapur geht einen sehr vorsichtigen Weg bei der Öffnung, anders als viele Asiatische Länder, will man aber auch schnell nachhaltig öffnen, was ich als positiv ansehe.

        Ich gehe davon aus, dass die PCR Regelung NICHT ewig bestehend bleibt und sie kommt einfach aus den Vorschriften für einen SQ Flug aktuell.

        Was Martin da schreibt ist so ein Quark, dass ich darauf garnicht antworten will. Man kann die Regelung sicherlich Kritisieren und sollte das auch, aber doch nicht so.

  2. Reine Geldmacherei….nichts anderes !
    Wozu habe ich mich denn impfen lassen und bin stolzer Besitzer des Zertifikats ?
    Wenn Singapore so weitermacht, werde ich meine Reise im Dezember annullieren und nach Dubai umbuchen.
    Bei den USA deutet ebenfalls nichts in Richtung “ Öffnung “ hin. Null Chance auf einen „Schwumm“ im Atlantik in Miami !!

      • …..dann weiche ich halt auf YUL aus.
        Vielleicht klappt die Einreise in Canada ohne zusätzlichen PCR – Test ? Reise müsste dafür halt unbedingt noch im Oktober stattfinden, wegen des „Indian Summer“!

          • Aber ein PCR Test vorab ist ja mittlerweile für viele Destinationen nötig, ich denke das ist okay. Aber während dem Aufenthalt nach einer bestimmten Anzahl von Tagen mehrere Tests machen ist eher anstrengen und deutlich kostspieliger.

  3. Ich stimme Rene zu und finde den Kommentar von Martin intelligenzbefreit.Der PCR-Test ist für mich so überflüssig wie ein Kropf. Faktisch wird damit die Impfung mit Null bewertet. Zum Glück gibt es keinen Zwang mit Singapore Airlines zu fliegen oder diese Lounge zu benutzen. Ich habe beide Impfungen(Biontech) und habe ich so bald es ging impfen lassen, denn mit 68 gehöre ich zur Risikogruppe. Aber wenn man die rd. 25000 Toten in Deutschland durch die Grippe 2017/2018 bedenkt, dann wird Corona in der Gefährlichkeit aus meiner Sicht über- und der Impfschutz unterbewertet. Auch das Theater mit den Masken im Flugzeug ist m.E. sinnlos. Mal sehen was passiert, wenn die Fluglinien weiterhin so gegängelt werden und die Pleiten sich mehren. Zum Kommentar von Christoph: Nachhaltigkeit bei Corona ist eine Mär. Das Virus ist da und man muss endlich damit anfangen, dauerhafte Lösungen zu finden und nicht diese ewige „rein in die Kartoffeln und raus aus den Kartoffeln. Wer sich nicht impfen lässt erkrankt und hat danach genügend Antikörper oder hat jetzt schon genug Abwehrkräfte und bleibt gesund. Und wenn jetzt die Zahl derer steigt, die geimpft sind und trotzdem an Corona erkranken, dann ist das einfachste Prozentrechnung bei einem Schutz von 90 bis 95 % durch die Impfungen.

  4. Ich war 3 Wochen in Schweden .Man soll einen Schnelltest davor machen .den hat jedoch in Stockholm niemand interessiert Nach Ausstieg ,Maske ab und 3 Wochen Maskenfrei 🙂 Abstand wird empfohlen . Ansonsten Normalität , wie in D vor Corona .Impfung wird empfohlen aber ohne Regierungsdruck .Das Wort Inzidenzzahlen kennt dort keiner .Getestet wird kostenlos NUR bei Symptomen ! Also mußte ich den Schnelltest zur Wiedereinreise selbst zahlen . Geimpfte brauchen keinen Test .
    Ich spreche Schwedisch wie Deutsch , hatte eine sehr angenehme Zeit…
    Btw die Corona Totenzahlen dort ,liegen unter dem Europäischen Durchschnitt .

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*