Singapore Airlines streicht die First Class für mindestens ein Jahr

Kaum eine Airline ist so berühmt für ihre First und Suite Class wie Singapore Airlines und für die Airline aus dem asiatischen Stadtstaat war die Luxuskabine auch immer ein enormes Prestigeobjekt, in welches man viel Geld investiert hat und mit welchem man auch viel Werbung machte. Seit Ausbruch der Coronavirus Pandemie sieht die Situation allerdings anders aus und Singapore Airlines hat seit Mitte des Jahres die First Class komplett eingestellt.

Nun wird mehr und mehr deutlich, dass es sich hierbei nicht nur um eine kurze Pause handelt, sondern Singapore Airlines streicht die First Class nun mindestens noch ein volles Jahr. Mit dem neuesten Flugplanupdate, plant man bis einschließlich zum 31. Oktober keine First Class und auch keine Suite Class mehr bei Singapore Airlines einzusetzen.

Der letzte Flug der Singapore Airlines First Class hat am 9. Juni 2020 stattgefunden und damit werden wir für mindestens 16 Monate keine Singapore Airlines First Class sehen. Bei der Suite Class, welche wir nur im Airbus A380 kennen werden es mindestens 19 Monate sein, welche diese Klasse nicht angeboten wurde und es ist nicht davon auszugehen, dass wirklich schon im November 2021 wieder Airbus A380 von Singapore Airlines fliegen werden. Vermutlich werden die Super Jumbos sogar noch bis weit in 2022 hinein eingelagert bleiben.

Ob die Singapore Airlines First Class dann ab November 2021 wieder angeboten wird, lässt sich aktuell nicht sagen, sicher ist jedoch, dass das Angebot deutlich beschränkter sein wird, als wir es noch vor der Pandemie kannten, als Singapore Airlines auf einer doch recht beachtlichen Anzahl an Strecken die First Class angeboten hat.

Aktuell flieget Singapore Airlines mit Airbus A350 und Boeing 787

Singpore Airlines hat quasi alle Flugzeuge, welche überhaupt über eine First Class Kabine verfügen, stillgelegt. Hierbei handelt es sich neben den Airbus A380, auch um die Boeing 777-300er. Zwar hat man aktuell noch einige Boeing 777-300 aktiv im Einsatz, allerdings wird die First Class hier nicht verkauft und die Sitze werden nicht belegt. Auch flogen die Jets seit Monaten nur noch auf wenigen Kurzstrecken und keine Langstrecken mehr.

Im Moment betreibt Singapore Airlines vor allem die Boeing 787-10 und den Airbus A350-900, auf welchen die Business Class die höchste Reiseklasse ist. Bei den beiden Flugzeugtypen handelt es sich um die modernsten Flugzeuge in der Singapore Airlines Flotte und sie bieten vor allem eine hohe Frachtkapazität im Verhältnis zur Passagierkapazität. Gerade die Frachtkapazität ist für Singapore Airlines auf den Langstrecken aktuell ein sehr entscheidender Faktor.

Singapore Airlines streicht die First Class für mindestens ein Jahr | Frankfurtflyer Kommentar

Singapore Airlines geht bei der First Class einem extrem radikalen Ansatz nach, denn man ist hier wohl der Meinung, dass man die Reiseklasse nicht anbieten will, solange die Luftfahrt am Boden liegt. Auch wenn man hoffen darf, dass sich die Situation bis Oktober 2021 wieder deutlich entspannt hat in Bezug auf das Virus, wird die Luftfahrt hier vermutlich immer noch weit hinter dem Niveau von 2019 fliegen.

Nicht nur dass die Nachfrage nach First Class Flügen bei Singapore Airlines aktuell wohl sehr gering sein dürfte, die Airline könnte auch nicht das gewohnte Produkt bieten. So sind die First Class Lounges geschlossen und der Service an Bord müsste deutlich eingeschränkt werden. Dies entspricht wohl auch nicht dem Servicegedanken von Singapore Airlines.

Hoffen wir, dass die Singapore Airlines First Class bald wieder kommt, denn sie ist zweifelsohne ein Erlebnis in sich.

Danke: MainlyMiles

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*