So optimiert man Lufthansa First Class Angebote nach Mexiko | Cancun ab 3.400 Euro mit Stop Over in Deutschland und 90.000 Statusmeilen

Mexiko und die Strände an der Golfküste sind sicher ein Traumziel, welche zu einem außergewöhnlichen Urlaub einladen. Passend hierzu haben wir Lufthansa First Class Tarife ab Dublin gefunden, welche nicht nur eine bequeme Reise in der First Class erlauben, sondern welche sich auch noch deutlich optimieren lassen.

So kann man diese Lufthansa First Class Tarife nicht nur meilenoptimieren, sodass man über 90.000 Status- und HON Circle Meilen noch in diesem Jahr sammeln kann, sondern man kann die Tarife auch dahingehend optimieren, dass man die Stop Over Regeln voll ausnutzt und in Deutschland, sowie in Mexiko einen Stop Over macht.

Gerade die Möglichkeit eines kostenlosen Stop Over in Deutschland ist bei solchen Tarifen extrem selten und ermöglicht es, die Tickets in Dublin lange vor und nach den eigentlichen First Class Flügen anzufliegen und so die Reise noch einmal deutlich entspannter zu machen, denn man kann so ganz legal in Frankfurt, München, Zürich oder Genf wieder vor dem First Class Flug zusteigen, wie ein Lokalpassagier, welcher sonst schnell das Dreifache zahlen muss.

Buchen könnt Ihr bei Lufthansa direkt

Der Tarif

Wenn man diesen Lufthansa First Class Tarif von Dublin nach Cancun einfach durchgängig buchen will, kann man dies ganz einfach über die Buchungsmaske bei Lufthansa machen. Hierbei werden allerdings natürlich keine Stop Over ausgewiesen. Der Preis liegt hier bei 3.472 Euro für den Hin- und Rückflug über Mexico City in der Lufthansa First Class, sowie Anschlüssen mit Aeromexico.

Alternativ kann man auch über die USA fliegen, wenn man dies möchte. Gerade da die USA im November wieder für vollständig Geimpfte auf machen, ist dies für Stop Over vielleicht für einige sehr attraktiv.

Lufthansa First Class Angebote | Bedingungen

  • Mindestaufenthalt: 6 Tage
  • Maximalaufenthalt: 12 Monate
  • Umbuchung: kostenlos, zzgl. mögliche Tarifdifferenz
  • Erstattung: nicht möglich
  • Stop Over: 2 pro Richtung, je einer in Europa und Nordamerika
  • Buchungsklasse: First Class A (Zubringer in der Business Class J)

Mit Stop Over die Reise optimieren

Das Spannende an diesen Lufthansa First Class Tarifen nach Mexiko ist, dass sie bis zu vier kostenlose Stop Over erlauben, welche auch in der Dauer nicht begrenzt sind. Lediglich die maximale Ticketgültigkeit von einem Jahr muss man beachten.

Im Detail sind zwei Stop Over pro Richtung erlaubt, jeweils einer in Europa und einer in Nordamerika (z.B. in USA, Kanada oder Mexiko).

Wie suchen und buchen?

Der entscheidende Punkt bei diesem Tarif ist, dass die Langstrecke in der Buchungsklasse A verfügbar ist. Die Verfügbarkeit der Kurzstrecken ist dagegen unkritisch. Ich suche daher immer zuerst verfügbare Flüge in der Buchungsklasse A auf den gewünschten Langstrecken. Hierbei nutze ich Expertflyer.com, was ein kostenpflichtiges Tool ist. Man kann allerdings auch einfach auf der Lufthansa Webseite suchen, indem man auf der Strecke die non stop Flüge abfragt, ob hier noch eine A Klasse verfügbar ist. Die Preise, die hier angezeigt werden, darf man höflich ignorieren.

Die so gefundenen Langstrecken in der Buchungsklasse A kann man dann in die Multi Segment Suche übernehmen und sich passende Zu- und Abbringen dazu auswählen, welche wie oben geschrieben unkritisch sind.

Ich habe mich für Stop Over in Frankfurt (auf Hin- und Rückflug) und in Mexico City (auch auf Hin- und Rückflug) entschieden.

Die Differenz von etwa 150 Euro bei dem Flug mit vier Stop Over, im Vergleich zum direkt durchgeflogenen First Class Tarif von Dublin nach Cancun, resultiert aus zusätzlich anfallenden Steuern, durch die Stop Over. Diesen Aufpreis muss man leider zahlen, wenn man den massiven zusätzlichen Komfort der Stop Over haben möchte.

Übrigens kann man bei weitem nicht nur in Frankfurt und Mexico City die Stop Over einlegen, es ist auch möglich diesen in München und Zürich einzulegen. Im Falle von Zürich fällt man hier aber schnell auf den identischen Swiss Tarif zurück und muss dann mit Swiss in der Frist Class über die USA fliegen, was nicht unbedingt eine Strafe ist.

Auch ein Stop Over in Miami, New York, Chicago, Toronto oder Houston ist problemlos möglich, wenn man lieber diese Städte, als Mexico City besuchen will. Auch verschiedene Stop Over Orte sind kein Problem, der Kreativität sind hier also keine Grenzen gesetzt.

Kurzer Hinweis zum Umbuchen

Diese Tarife sind übrigens auch kostenlos umbuchbar, allerdings nur wenn Lufthansa sie nicht aus dem Programm nimmt. Sobald man das Ticket angeflogen hat und sei es nur der Flug von Dublin nach Frankfurt, kann man den Tarif beliebig oft umbuchen, nach original Tarifregeln, ohne dass eine Tarifdifferenz anfallen darf, solange man in der ursprünglich gebuchten Buchungsklasse bleibt.

So optimiert man Lufthansa First Class Angebote nach Mexiko | Frankfurtflyer Kommentar

Ich liebe es mit solchen Tarifen zu spielen und hier aus ohnehin schon günstigen Angeboten das Maximum heraus zu holen. Gerade durch die Stop Over kann man hier viel erreichen und seine Reise unglaublich optimieren. In diesem Beitrag wollte ich Euch vor allem einen Einblick dahin geben, wie wir das gerne machen und vielleicht auch etwas Inspiration für eine weitere Reise schaffen. Optionen gibt es hier z.B. ohne Ende.

Buchen könnt Ihr bei Lufthansa direkt

Das könnte Euch auch interessieren

6 Kommentare

  1. Danke wieder einmal für diese sehr interessante Möglichkeit.
    Kann man das letzte Flugsement von FRA nach Dublin am 25.02.2022 einfach verfallen lassen, oder bekommt man von LH einen auf die Mütze und ggf. eine dicke Nachforderung?

    • Da ist wohl nicht mit einer Nachforderung zu rechen, aber das Ticket ist FULL FLEX und kann beliebig umgebucht werden, z.B. um in Monaten ein neues DUB Ticket anzufliegen. Du kannst den letzten Flug wild und mehrfach umbuchen ;).

  2. Hy Christopf, leider gibt es bei LH für den 07.10. und Rückflug 19.10. FRA-MEX v.v oder später mehr keine Buchungsklasse A, sondern nur noch F !
    Die Flüge ab DUB in der First kosten jetzt mehr als 6.400 €.
    Gibt es da in der Buchngsmaske von LH noch einen Trick um Tickets in der Buchungsklasse A angezeigt zu bekommen, die dann deutlich günstiger sind ? Danke für deine Info’s.
    Viele Grüße
    Peter

    • Hallo Peter,

      Bei LH gibt es leider keine Möglichkeit nach Buchungsklassen zu suchen. Hier bieten sich Tools wie Expertflyer an. Meistens ist es aber so, dass die A Klasse auch kurz vor Abflug nicht mehr verfügbar ist, da die First gut gebucht ist. Das kommt aber auf die Strecken an. Bei einem Abflug in 5 Tagen ist das immer so eine Sache.

      Ich habe aber gerade geschaut, den Tarif gibt es so noch. Unter Umständen muss man über einen anderen Hub fliegen, z.B. MIA, ORD oder EWR.

  3. Super, danke für die schnelle Info, insbes. bei Abflug in 5 Tagen.
    Und übrigens, bei den Stop Over’s im Dezember gib es noch den Preis in der First für 3.624 €.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*