Sofort zum Hin- und Rückflug in der Business Class mit Luxus Urlaub, dank der AMEX Platinum Karte

Die American Express Platinum Karte gibt es aktuell mit einem sensationell hohen Willkommensbonus von 75.000 Membership Rewards Punkten und die American Express Business Platinum Karte sogar mit 150.000 Punkten. Dies sind die höchsten Willkommensboni, welchen wir je in Deutschland für Kreditkarten gesehen haben. Damit ist es zum einen der spannendste Deal seit Jahren für Meilen- und Punktejäger, aber auch viele Leute, welche nicht so tief in der Materie sind wie viele unserer Leser, werden von diesem Angebot angesprochen.

Wir wurden in den letzten Tagen oft gefragt „Was mache ich mit den 75.000 Memebership Rewards Punkten und kann ich hiermit wirklich direkt zu einem Freiflug in der Business Class kommen?“. Die Antwort auf diese Frage ist ganz klar JA!, denn mit 75.000 Membership Rewards Punkten könnt Ihr problemlos einen Hin- und Rückflug in den besten Business Class Produkten der Welt auf der Langstrecke buchen. In diesem Beitrag wollen wir Euch zeigen, wie dies geht und auch wie die American Express Platinum Karte ein spürbares Upgrade für Eure Reise sein wird!

DIE Karte für Vielflieger

75.000 Punkten und Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
American Express Platinum Card

Um die 75.000 Membership Rewards Punkte nach dem Erhalt der American Express Platinum Karte zu erhalten, müsst Ihr in den ersten sechs Monaten 6.000 Euro Umsatz machen. Wir empfehlen Euch, direkt nach Erhalt der Karte den Membership Rewards Punkte Turbo zu aktivieren, durch welchen Ihr 1,5 Membership Rewards Punkte pro ausgegeben Euro erhaltet. Damit habt Ihr mit Erhalt der 75.000 Willkommenspunkte direkt 84.000 Membership Rewards Punkte auf dem Konto.

Wie Ihr mit diesen Punkten Hin- und Rückflüge in der Qatar Airways QSuite, der Lufthansa Business Class oder der Swiss Business Class buchen könnt, wollen wir Euch in diesem Beitrag zeigen und auch, wie Ihr durch die AMEX Platinum Karte Eure Reise noch einmal angenehmer gestalten könnt. Besonders wenn man dies noch nie gemacht hat, kann es im ersten Moment sehr verwirrend sein.

150.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung!

150.000 Punkten und Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
Platinumcard_Karten_300x190
Hinweis: Man kann den Bonus auch erhalten, wenn man bereits eine andere American Express Kreditkarte, wie die American Express Payback Kreditkarte oder die American Express Gold Kreditkarte besitzt. Voraussetzung ist nur, dass Ihr ein Neukunde seid und die genau die Karte 18 Monate nicht besessen habt.

Dabei könnt Ihr auch bei anderen Aktionen für andere Karten einen Bonus erneut mitnehmen. So gab es die American Express Gold Karte auch schon mit 40.000 Punkten zur Begrüßung, was das Meilenkonto zusätzlich auffüllen kann. Wenn so eine Aktion noch einmal kommen sollte, werden wir Euch hier oder in unserem kostenlosen und unverbindlichen Newsletter direkt darüber informieren.




American Express Membership Rewards Punkte zu Meilenprogrammen transferieren

Um den enormen Mehrwert aus den American Express Membership Rewards Punkten zu erhalten und hiermit Flüge in der Business und First Class zu buchen, müsst Ihr die gesammelten Membership Rewards Punkte zu einem Meilenprogramm transferieren. Dies ist der enorme Vorteil von Membership Rewards Punkten, dass man sie im Verhältnis 5:4 zu einer Vielzahl von Meilenprogrammen transferieren kann und so immer die jeweiligen besten Einlöseoptionen der verschiedenen Programme ausnutzen kann.

Um American Express Membership Rewards Punkte transferieren zu können, müsst Ihr Euch natürlich einen Account im jeweiligen Meilenprogramm anlegen und hierfür anmelden. Dies ist immer kostenfrei und in wenigen Minuten erledigt. In diesem Guide nehmen wir Bezug auf Cathay Pacific Asia Miles, Singapore Airlines KrisFlyer und am Rande auf British Airways Executive Club.

Wenn Ihr Eure Mitgliedsnummer im jeweiligen Meilenprogramm besitzt, müsst Ihr im ersten Schritt Euer American Express Membership Rewards Konto mit den Meilenprogrammen verbinden. Hierfür geht Ihr einfach in Euren American Express Account und hier in den Membership Rewards Bereich. Wählt hier im Bereich „Punkte einlösen“>> „Reisen“>> „Punktetransfer“ aus.

Hier könnt Ihr die verschiedenen Meilenprogramme einsehen, zu welchen Ihr Punkte übertragen könnt. Wenn Ihr zum ersten Mal auf Punkte übertragen klickt, werdet Ihr aufgefordert Euer AMEX Konto mit dem des Meilenprogrammen zu verbinden. Hierfür müsst Ihr einfach die Eure Nummer im jeweiligen Meilenprogramm und manchmal noch ein paar persönliche Daten angeben.

Wenn Ihr Euer AMEX Konto einmal mit dem Meilenkonto verbunden habt, müsst Ihr diesen Schritt nicht mehr wiederholen. Allerdings könnt Ihr das Meilenkonto auch nicht mehr tauschen und es muss Euer persönliches Meilenkonto sein. Ihr könnt also nicht einer dritten Person Meilen von AMEX transferieren.

Wenn Euer American Express Konto mit dem des Meilenprogrammen verbunden ist, erkennt Ihr dies an einem kleinen Haken.

Wenn Ihr nun auf „Punkte übertragen“ unter dem jeweiligen Programm klickt, könnt ihr einfach Membership Rewards Punkte auf das jeweilige Meilenkonto transferieren. Hierfür müsst Ihr nur den Punktewert, welchen Ihr übertragen wollt angeben, sowie die Prüfziffern von Eurer Membership Rewards Karte.

Der Punktetransfer geschieht leider nicht in Echtzeit. Es dauert je nach Programm zwischen 24 Stunden und 48 Stunden, bis die Punkte als Meilen auf Eurem Vielfliegerkonto gutgeschrieben werden. Anschließend könnt Ihr dann Prämienflüge buchen.

Punktetransfer auf Meilenkonto „Gutschrift“

75.000 Membership Rewards Punkte für die Qatar Airways QSuites

Die Qatar Airways QSuites werden sehr häufig, zu recht, als die „beste Business Class der Welt“ bezeichnet. Mit einem Sitz, welcher sich mit einer Tür verschließen lässt und einem Service, welcher stark an die First Class angelehnt ist, hat man hier wirklich ein außergewöhnliches Flugerlebnis.

Wir konnten die QSuite bereits fliegen und unsere Erfahrungen könnt Ihr in der Review nachlesen.

Qatar Airways fliegt die QSuite zu immer mehr Zielen und dabei inzwischen auch in Deutschland nach Frankfurt und München. Auch die Flüge nach Berlin wurde regelmäßig ein Flugzeug mit QSuite eingesetzt.

Besonders spannend sind die Flüge zwischen München und Doha, sowie zwischen Berlin und Doha, da diese knapp unter 2.750 Meilen Flugstrecke liegen. Daher kann man sie für nur 30.000 Meilen pro Richtung im Asia Miles Programm von Cathay Pacific buchen, was ein echter Sweetspot des Programms darstellt.

Wir haben über diese Option schon einmal vor einiger Zeit geschrieben als ich mehr zufällig über diese Option gestolpert bin. Seither wird es von einigen unserer Kollegen gerne kopiert und auch gerne als „geniale Meilenmagie“ bezeichnet. Für mich ist es ein sehr gutes Beispiel, weshalb American Express Membership Rewards Punkte so wertvoll sind, denn man ist nicht an ein Vielfliegerprogramm gebunden und kann immer die besten Optionen in einem Programm wählen.

Die Flüge in der Qatar Airways QSuite lassen sich bei Asia Miles ganz einfach online buchen. Loggt Euch nach dem Punktetransfer einfach bei Asia Miles ein und wählt unter „redeem award“>> „Flight Award“. Hier könnt Ihr nun einfach einen Prämienflug suchen.

Anschließend werdet Ihr noch nach der gewünschten Reiseklasse und den Reisedaten gefragt und könnt dann direkt nach Prämienflügen suchen.

Qatar Airways QSuite Flüge nach München sind extrem gut verfügbar, so dass man hier fast täglich ohne Probleme einen Prämienflug für 30.000 Meilen pro Strecke oder 60.000 Meilen (75.000 Membership Rewards Punkte) für den Hin- und Rückflug in den QSuites buchen kann.

Beachtet bitte, dass Ihr neben den Meilen auch noch die anfallenden Steuern und Gebühren bezahlen müsst. In diesen Fall liegen diese für den Hin- und Rückflug bei etwas über 300 Euro. Wenn man bedenkt, dass diese Flüge regulär schnell über 3.000 Euro kosten, ist dies aber ein fantastischer Deal!

Hinweis: Wenn Ihr nach Frankfurt mit der QSuites fliegen wollt, liegt Ihr leider knapp über den 2.750 Meilen Flugstrecke und müsst bei Asia Miles 61.000 Meilen (oder 122.000 Meilen für den Hin- und Rückflug) bezahlen. Die günstigste Alternative auf dieser Strecke ist der British Airways Executive Club. Hier kostet der Flug von Frankfurt nach Doha 37.500 Avios (46.875 Membership Rewards Punkte) oder 75.000 Avios (93.750 Membership Rewards Punkte) für den Hin- und Rückflug.

Entweder spart Ihr noch ein wenig auf diese Freiflüge, oder Ihr kauft die wenigen, fehlenden Avios einfach bei British Airways dazu.

150.000 Membership Rewards Punkte zur Begrüßung!

150.000 Punkten und Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
Platinumcard_Karten_300x190

87.000 Membership Rewards Punkte für einen Hin- und Rückflug in der Lufthansa Business Class

Die Lufthansa und Swiss Business Class ist bei unseren Lesern extrem beliebt und dies auch zurecht, den auch hier erhält man ein sehr gutes Produkt. Die Lufthansa und Swiss Business Class kann man bereits ab 87.000 Membership Rewards Punkte für den Hin- und Rückflug, z.B. nach Dubai buchen. Hier sind aber auch andere Ziele im Nahen Osten oder auch Zentralafrika zum selben Wert mit Lufthansa und Swiss in der Business Class möglich.

Zusätzlich bekommt Ihr mit der American Express Platinum Card in der Lufthansa Business Class noch ein Lounge Upgrade, denn Ihr könnt in Frankfurt oder München die Senator Lounge (statt der Business Lounge) ganz ohne Status oder First Class Ticket besuchen!

Um Lufthansa oder Swiss Business Class Hin- und Rückflüge z.B. nach Dubai für 87.000 Membership Rewards Punkte zu buchen, müsst Ihr die Punkte zum Singapore Airlines KrisFlyer Programm übertragen (Verhältnis 3:2). Mit 58.000 Meilen (87.000 Membership Rewards Punkten) könnt Ihr hier den Hin- und Rückflug ganz einfach online buchen.

Ihr könnt hier übrigens auch Flüge mit Turkish Airlines, Egypt Air und Ethiopian Airlines von Europa nach Dubai zum gleichen Meilenpreis finden. 

Loggt Euch in Euren Account bei Singapore Airlines ein und sucht einfach direkt auf der Startseite die entsprechenden Flüge. Achtet dabei darauf, dass Ihr „redeem flights“ auswählt um Prämienflüge angezeigt zu bekommen.

Anschließend könnt Ihr einfach die entsprechenden Prämienflüge auswählen. Ein Hin- und Rückflug in der Business Class nach Dubai kostet immer 58.000 Meilen im Singapore Airlines KrisFlyer Programm und etwa 400 Euro an Steuern und Gebühren. Bei Flügen die über 5.000 Euro kosten können, ein fantastischer Deal!

 

Hotel Upgrades dank der American Express Platinum Karte

Mit der American Express Platinum Karte bekommt Ihr auch eine ganze Reihe von verschiedenen Status bei Hotelketten geschenkt. Wenn Ihr auf Eurer Reise in einen dieser Hotelketten übernachtet, könnt Ihr mit wirklich spürbaren Vorteilen rechnen, wie z.B einem kostenlosen Zimmerupgrade, Loungezugang, kostenlosem Frühstück oder auch kostenlosem Late Check-Out.

Folgende Hotel Status könnt Ihr alle direkt mit der American Express Platinum erhalten:

Sofort zum Hin- und Rückflug in der Business Class mit Luxus Urlaub | Frankfurtflyer Kommentar

Die American Express Platinum Kreditkarte mit ihren vielen Vorteilen und dem extrem hohen Bonus von 75.000 Punkten, machen die Karte nicht nur zum besten Deal seit langem für Meilensammler, sondern auch für alle die noch nicht in tief in diesem Hobby sind, werden hierauf aufmerksam.

Noch nie war es möglich, nur durch das Beantragen einer einzigen Kreditkarte direkt genug Meilen zu erhalten um einen ganzen Urlaub in der Business Class bei fünf Sterne Airlines zu buchen.

Ich hoffe wir konnten Euch mit diesem Guide schon einmal ein paar Einblicke dahingehend geben, was man alles mit 75.000 Membership Rewards Punkten machen kann, außer sie gegen Amazon Gutscheine einzulösen. Der Gegenwert bei Prämienflügen ist enorm!

Und wenn Ihr tatsächlich in den kommenden Jahren doch keine Reise tätigen wollt oder könnt, kann man 84.000 Membership Rewards Punkte (welche Ihr bei diesem Angebot sammeln würdet) auch in 42.000 Payback Punkte umwandeln, welche Ihr als 420 Euro auf Euer Girokonto auszahlen lassen könnt. Zusammen mit den 200 Euro Reiseguthaben, 200 Euro SIXTride Guthaben, Hotel Status und Priority Pass, entsteht hier ohne Zweifel ein wirklich guter Deal.

Wenn Ihr Fragen habt, hinterlasst uns gerne ein Kommentar!

DIE Karte für Vielflieger

75.000 Punkten und Vorteile ohne Ende für Vielflieger!
American Express Platinum Card

Das könnte Euch auch interessieren

18 Kommentare

  1. Hallo Christoph,
    danke für wirklich prima Tipps!! Aber was soll man in Katar machen?
    Erstens, dort besteht noch Flugblockade und Tourismus ist dort nicht
    richtig angekommen…wie z.B. Dubai oä.
    Viele Grüße
    MD

    • Hallo MD,

      Das mit Qatar würde ich so nicht unterschreiben! Es ist zwar nicht der große Spielplatz, wie Dubai, aber man kann hier durchaus ohne Probleme eine schöne Woche verbringen. Es gibt hier gute Hotels, auch mit Strand und Qatar hat auch durchaus Kultur zu bieten.

      Die Flugblockade ist ein Problem, da gebe ich dir recht! Es ärgert mich immer wieder, dass man nicht mehr einfach von Doha nach Dubai fliegen kann! Aber hoffentlich wird sich dies auch bald wieder ändern.

      LG
      Christoph

  2. Hallo Christoph,

    das ist ein guter und sehr anschaulicher Beitrag zur aktuellen AMEX-Aktion, die wirklich viele Punkte bietet.
    Auch ich habe den Grundstock meines Meilenkontos u. a. der Beantragung von Kreditkarten zu verdanken.

    Wie ich das sehe, fällt aber bei der AMEX Platinum eine Jahresgebühr von 600€ an, und die Membership Rewards Punkte werden erst bei 2500€ Mindestumsatz in 3 Monaten gewährt. Diese Aspekte fehlen mir hier in dem Artikel.

    Ich hoffe, du bist nicht sauer.
    Viele Grüße von deinem treuen Leser Marcel

    • Hallo Marcel,

      Du hast da absolut recht die karte kostet 50 Euro pro Monat, also 600 Euro im Jahr. Hierfür bekommt man aber auch einiges und die Meilen sind ja nur ein „erstes Geschenk“.

      Wir haben ja auch Beiträge zur Karte geschrieben, wo wir die Gebühr explizit erwähnen, weil es eben ein großer Punkt ist.

      In diesem Beitrag wollten wir aber auch einfach aufzeigen, was man tolles mit den Punkten machen kann.

      @Tim man kann die Karte tatsächlich monatlich kündigen. Ich würde mir allerdings immer vorher überlegen, ob man von den Leistungen der Karte nicht wirklich etwas hat. Wenn es „nur“ um die Meilen geht, kann man aber die Karte sehr schnell wieder abstoßen.

      LG
      Christoph

  3. Hallo Marcel,
    soweit ich informiert bin, kann man auch eine montaliche Gebühr von 50 € wählen, und die Karte nach 6 Monaten (300€) wieder kündigen.
    @Christoph, bitte korrigiere mich wenn das eine falsche Aussage sein sollte.

  4. Hallo, ich habe mal eine blöde Frage.
    Reicht es für die 2500€ Umsatz aus das Geld mit der Amex am Geldautomaten abzuheben? So könnte man es danach einfach wieder aufs Gehaltskonto einzahlen und hätte „nur“ die Abhebungsgebühr als Kosten.
    Das wäre zu einfach oder?!

    • Hallo Nick,

      Bargeldabhebungen zählen leider nicht, wenn man am Automaten abhebt. Bei anderen Zahldiensten ist das wohl anders, aber ich würde von „Gled per Paypal im Kreis“ schicken abraten. Das kann auch schief gehen und das Geld ist erst mal ein paar Monate eingefroren.

      2.500 Euro sind eine Menge Geld, allerdings sind dies auch „nur“ 833 Euro pro Monat, was keine unrealistischen Kreditkarten ausgaben sind, insbesondere wenn man alles mit der Karte bezahlt.

      Es gibt auch Leute, die für Freunde einkaufen und mit Karte bezahlen (Geld wird anschließend überwiesen) um den Mindestumsatz schnell zu schaffen. Vielleicht ist dass auch eine Idee.

      LG
      Christoph

      • Hi Christoph,
        vielen Dank für die Rückmeldung! Ich habe es schon „befürchtet“ 😉
        Wie schaut es mit Skrill aus? Da kann ich von der Amex Geld aufs Skrill-Konto laden und dann aufs Girokonto abheben (zurück zur Amex geht da gar nicht).
        Sind da auch wieder keine gültigen Umsätze?
        Würde die 2500€ gerne auf einmal weg haben, da die Zeit bis zu dem Flug, den ich mit den Meilen upgraden möchte nicht mehr allzuweit weg ist – Luxusprobleme 😉

  5. Hallo, huer mein Tipp, wie man schnell zu 75.000 Punkte hinkommt:
    Einfach bei Amazon ein Geschenkgutschein für 1.000€ oder gar 2.000€ „kaufen“ für sich selber 🙂 Grüße MD

  6. Hallo! Vielen Dank für die tolle Informationen! Ich habe bei Krisflyer ca. 28000 Meilen und bei Qmiles ca. 34000 Meilen. Wenn ich die Amex Platin beantrage,wo kriege ich das meiste aus den Meilen? Bin dankbar für jeden Tip!

    • Hallo Kyle,

      Meine persönliche Empfehlung ist ganz klar KrisFlyer. Hier gibt es einige sehr schöne Optionen und meistens bekommt man mehr für die Meilen, als bei QMiles. Allerdings kommt das auch etwas darauf an, was du fliegen willst.

      LG
      Christoph

  7. Hallo Christoph,
    Weißt du ob das ganze auch funktioniert wenn man bereits die Payback Amex besitzt, oder ob man dann keine oder weniger willkommenspunkte erhält?

  8. Ich überlege mir auch, das zu beantragen, nicht nur wegen den Meilen sondern auch wegen dem Marriott, Melia und Radisson Status. Hilton ist nicht relevant, da bin ich schon Diamond.
    Wie ist denn die Verfügbarkeit der Krisflyer Prämien nach Dubai? Habe noch keinen Account dort und kann daher nicht schauen. Bei Miles and More ist die Business Verfügbarkeit gleich Null für den Lufthansa Flug. Und ich werde sicher nicht mit Egypt Air fliegen. Manchnal ist Swiss Hinflug und LH Rückflug verfügbar. Habe mal ein paar Termine im Nov 18 und Mar 19 geschaut, jeweils Samstags hin und Sonntags eine Woche später zurück.

    Noch eine Frage, wie bekommt man denn den Staus bei den Hotelprogrammen, gibt man da einfach seine Mitgliedsnummer online ein bei Amex?

    • Hi Mark, zu Flug nach Dubai: wie wärs mit Ethiopan Airlines über Addis Ababa
      oder Turkish Airlines? Beides ist gut verfügbar und kostet nur 80-90 Euro hin
      und zurück. Wenn ja, dann muss man Hotline anrufen. Grüße MD

    • Hallo Tim,

      Leider zählen Abhebungen nicht als Umsatzbzunden Punkten. Einen Überweisungsservce bietet AMEX nicht an. Es gibt aber kostenpflichtige Überweisungsdienste, wie Skrill oder Western Union, welche AMEX akzeptieren und als Umsatz zählen. Allerdings fallen hier Gebühren an.

      LG
      Christoph

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*