Turkish Airlines übernimmt ersten Airbus A350-900

Zur Modernisierung der Langstreckenflotte und auch zum Wachstum hat Turkish Airlines neben 25 Boeing 787-9 auch 25 Airbus A350-900 bestellt. Während man die ersten Boeing 787-9 bereits schon letztes Jahr übernommen hat, sollten eigentlich schon ab April auch die ersten Airbus A350-900 zur Flotte von Turkish Airlines stoßen.

Allerdings durchkreuzte Covid19 diese Pläne und im April hatte Turkish Airlines gerade den gesamten Flugbetrieb eingestellt, sodass es bis in den Oktober hinein gedauert hat, dass die Airline ihren ersten Airbus A350-900 in Toulouse in Empfang genommen hat und nach Istanbul überführen konnte.

Mit dem Airbus A350-900 will man zum einen ältere Flugzeuge wie den Airbus A340-300 oder auch einige Airbus A330, sowie möglicherweise auch ältere Boeing 777-300er ablösen, Turkish Airlines hatte aber vor allem den initialen Plan, dass man mit den neuen Flugzeugen das Streckennetz  deutlich ausbaut und neue Langstrecken erschließt.

Aktuell plant Turkish Airlines den neuen Airbus A350-900 auf Flügen nach London und Dubai einzusetzen und als erste echte Langstrecken sollen Flüge von Istanbul nach Los Angeles und Seoul folgen, wobei sich diese Pläne noch ändern könnten.

Vorerst keine neue, neue Business Class

Schon mit der Boeing 787-9 hat Turkish Airlines einen neuen Business Class Sitz vorgestellt, welcher endlich direkten Gangzugang für jeden Passagier bietet. Allerdings ist der Sitz erstaunlich eng geraten, was auch nicht sonderlich überraschend ist, denn Turkish Airlines verwendet als neuen Langstreckensitz, den Sitz, welchen Singapore Airlines auch als neue Kurzstrecken Business Class vorgestellt hat.

Review: Neue Turkish Airlines Business Class Boeing 787-9 Istanbul nach Bali

Ich konnte die neue Turkish Airlines Business Class auf dem zweiten Linienflug testen und war leider nicht so begeistert wie ich es erhofft hatte. Generell war das Feedback für die neue Turkish Airlines Business Class so schwach, dass man den Sitz noch einmal deutlich überarbeiten wollte.

Es wurde schon einiges spekuliert und nachdem der Hersteller des aktuellen Business Class Sitzes von Turkish Airlines Bilder eines überarbeiteten Sitzes vorgestellt hat, welche eine etwas großzügigere Business Class Suite in zu Turkish Airlines passenden Farben gezeigt hat, wird schwer darüber spekuliert, ob Turkish Airlines mit dem Airbus A350 eine Business Class Suite einführen wird.

Man hört aber auch aus Kreisen von Turkish Airlines, dass für die ersten sechs Airbus A350-900 die aktuelle, neue Business Class verbaut werden soll, welche wir schon aus der Boeing 787-9 kennen und ab dem siebten Airbus A350-900 eine neue, neue Business Class kommen wird. Dies hängt wohl damit zusammen, dass die Verträge mit den Herstellern zu langfristig angelegt sind und sich nicht mehr ändern lassen.

Turkish Airlines übernimmt ersten Airbus A350-900 | Frankfurtflyer Kommentar

Vor der Pandemie befand sich Turkish Airlines auf einem massiven Expansionskurs, welcher seines gleichen gesucht hat. Nachdem man mehrere Monate keine internationalen Flüge durchführen durfte, ist man nun auch wieder mit Nachdruck zurückgekommen und bietet schon jetzt wieder enorm viele Flüge an, auch wenn diese wohl auch oft recht leer sind.

Turkish Airlines wird vermutlich auch nach der Pandemie versuchen weiter schnell zu wachsen, denn es ist auch der politische Wille in der Türkei und der Staat ist hier bereit die Airline sehr weit zu stützen. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass man versuchen wird, Marktanteile von geschrumpften Airlines zu übernehmen, denn man hat den Anspruch eine der größten Airlines der Welt zu werden.

Der Airbus A350-900 wird Turkish Airlines bei diesem Wachstumsvorhaben sicher unterstützen und ich bin gespannt, wie viele Flugzeuge man in den nächsten Monaten abnehmen wird, denn ganz spurlos geht die Krise natürlich auch an Turkish Airlines nicht vorbei.

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Der A350-900 fliegt 2 mal täglich Istanbul – Antalya und zurück von 1. – 14. November. Economy oneway ca 20€, business oneway ca 80€.

    Bis auf den Sitz und Loungenzugang bietet die Business class im Moment aber nicht viel, an Bord wird ein Wasser gereicht.
    Bin trotzdem am überlegen zu buchen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*