Unfassbare Lufthansa First Class Angebote ab Kiew | Asien ab 1.780 Euro

Die Lufthansa First Class ist eine der angenehmsten Arten um von A nach B zu gelangen. Häufig ist eine Reise in der Lufthansa First Class allerdings auch eine sehr kostspielige Angelegenheit, denn Flugtickets können sehr schnell 10.000 Euro und mehr kosten. Ab Kiew gibt es gerade allerdings unfassbar günstige Lufthansa First Class Angebote, welche sich wirklich sehen lassen können.

Dabei findet man Hin und Rückflüge nach Asien für unter 1.800 Euro in der Luxusklasse und auch der längste Lufthansa Flug nach Buenos Aires lässt sich ab 2.250 Euro buchen. Hierbei kann man sogar über 55.000 Statusmeilen mit nur einem Trip mitnehmen.

Buchen könnt Ihr direkt bei Lufthansa

Lufthansa First Class Angebote | Ziele & Preise

Folgende Preise habe ich mit Abflug in Kiew über Lufthansa.com ermittelt. Dabei fliegt Ihr über Frankfurt, München oder Zürich mit Lufthansa, bzw. Swiss. Ihr müsst Eure Reise allerdings immer wie geplant in Kiew starten und dürft nicht erst in Deutschland oder der Schweiz zusteigen!

  • Peking ab 1.780 Euro
  • Shanghai ab 1.799 Euro
  • Hongkong ab 1.798 Euro
  • Bangkok ab 1.979 Euro
  • Singapur ab 1.979 Euro
  • Johannesburg ab 2.249 Euro
  • Sao Paulo ab 2.249 Euro
  • Buenos Aires ab 2.247 Euro

Lufthansa First Class Angebote | Tarifdetails

  • Buchbar bis: 26. Januar, wobei Lufthansa den Tarif jederzeit wieder ändern kann!
  • Mindestaufenthalt: 6 Tage oder Nacht von Samstag auf Sonntag
  • Maximalaufenthalt: 3 Monate
  • Umbuchung: 510USD zzgl. möglicher Tarifdifferenz
  • Erstattung: Nicht möglich!
  • Buchungsklasse: First Class A( Zubringer in der Business Class J)

Lufthansa First Class Angebote | Meilengutschrift

Prämienmeilen für Lufthansa Flüge werden bei Miles&More nach dem Ticketpreis berechnet. Status-, Select und HON Circle Meilen, werden weiterhin nach der geflogenen Distanz berechnet. Auf Flügen in der First Class sammelt Ihr 300% der geflogenen Distanzmeilen bei Miles&More. Mögliche Zubringerflüge in der Business Class werden Euch mit 1.500 Meilen je Flug gutgeschrieben (gilt nicht für Prämienmeilen). Frequent Traveller, Senatoren und HON Circle Member erhalten zudem noch 25% Executive Bonus.

Für jeden Euro Ticketpreis (ohne Steuern) erhält man bei Miles&More 4 Meilen ohne Vielfliegerstatus und 6 Prämienmeilen mit Vielfliegerstatus.

Bei www.wheretocredit.com könnt Ihr noch einmal nachsehen, wie viel Meilen Ihr in Eurem bevorzugten Programm sammelt.

Bei SAS Eurobonus, Aegean Miles+Bonus und Ethiopian Airlines sammelt man z.B. ebenfalls 300% der geflogenen Distanzmeilen (Nur in der Lufthansa First Class). Bei SAS Eurobonus benötigt man übrigens nur 45.000 Meilen für einen Star Alliance Gold Status.

Die Lufthansa First Class

Nicht ohne Grund wird die Lufthansa First Class immer wieder angeführt, wenn es um die besten First Class Produkte der Welt geht. Dies liegt insbesondere auch am nahtlosen, persönlichen und exklusiven Service von der Ankunft am Flughafen bis zum Zielort.

Alle Lufthansa Langstreckenflugzeuge sind seit letztem Jahr mit der neuen First Class, wie sie im Airbus A380 eingeführt wurde, ausgestattet. Die 8 First Class Sitze lassen sich auf Wunsch in ein vollwertiges über 2 Meter langes und 80 cm breites Bett von der Crew umbauen. Dabei wird eine Matratze auf den Sitz gelegt, welche ein Höchstmaß an Schlafkomfort bietet. Besonders auf den Nachtschlaf wurde bei der Entwicklung der Lufthansa First Class Wert gelegt.

Die maximal 8 First Class Passagiere werden in der Lufthansa First Class von 2 Flugbegleitern liebevoll umsorgt. Dabei wird an Bord ein Menü angeboten, welches von renommierten Sterneköchen kreiert wurde. Dazu gibt es erlesenen Wein. Durch das „Dine on demand“ Konzept ist es dem Passagieren in der Lufthansa First Class möglich, den Serviceablauf selbst zu steuern. Dabei kann man seine Mahlzeiten zu jedem Zeitpunkt des Fluges nach seinen Wünschen einnehmen.

Als Lufthansa First Class Passagier erhaltet Ihr auch besondere Serviceleistungen am Boden. So werden Euch vor Abflug und nach der Landung ein Personal Assistent zur Seite gestellt. Dieser kümmert sich um all Eure Anliegen. Als Lufthansa First Class Passagier könnt Ihr auch die Lufthansa First Class Lounges, sowie das Lufthansa First Class Terminal in Frankfurt nutzen. Diese zählen nicht ohne Grund zu den besten Airport Lounges der Welt. Lufthansa bietet ihren First Class Passagieren in Frankfurt und München auch einen Limousinen Transfer zum Flugzeug an.

Lufthansa First Class Angebote | Hotels & vor Ort

Ich selbst bin ein großer Fan der Hilton Hotels, da man hier nur durch die Beantragung der Hilton Kreditkarte bereits den Hilton Honors Gold Status mit vielen Vorteilen erhalten kann. Dies lohnt meist schon ab der ersten Nacht in einem Hilton Hotel.

Alternativ kann euch das Hotels.com Rewards Programm empfehlen, mit welchen Ihr quasi 10% Rabatt auf jedes Hotel bekommt, unabhängig von der Kette.

Natürlich könnt Ihr auch über Expedia.de oder HRS.de Hotels buchen und hierbei Meilen sammeln.

Wenn Ihr vor Ort einen oder mehrere Ausflüge plant, können wir Euch hier GetYourGuide nur wärmsten empfehlen. Hier haben wir selbst schon gute Erfahrungen gemacht und man findet hier auch günstige Flughafentransfers.

Lufthansa First Class Angebote | Frankfurtflyer Kommentar

Dies sind schon Lufthansa First Class Angebote, welche fast zu gut sind um wahr zu sein! Man hat von Lufthansa in den letzten Jahren allerdings immer wieder so gute Angebote ab der Ukraine gesehen und besonders durch die Abwertung der Landeswährung werden die Flüge hier schnell recht günstig.

Auch wenn Kiew nicht ganz um die Ecke liegt, kann man die Tickets recht einfach anfliegen, denn man kann mit einem Deutschen Pass ohne Visum in die Ukraine reisen.

Buchen könnt Ihr direkt bei Lufthansa

Das könnte Euch auch interessieren

11 Kommentare

      • Ich muss gestehen, dass ich auch nichts finde. Würde gerne Ende April / Anfang Mai für 2 Wochen nach BKK. Hin- und Rückflug am Wochenende. Findest Du da etwas?
        Y

    • Hallo.
      Ich finde kein First Class Angebot nach EZE. Egal ob Anfang Februar, Ende Feb, März. Wie macht Ihr das?

      Viele Grüße

      Marko

  1. Die besonderen Serviceleistungen am Boden sind anscheinend vom Standort abhängig. Bei Landung in JFK endet der Frist Class Service jedenfalls an der Flugzeugtüre, ab da ist man was Immigrationen, Gepäck und das Fehlen eines PA angeht jedem Economy Passagier gleichgestellt. Das ist auch gar nicht schlimm, nur sollte man keine Erwartungen haben, die dann enttäuscht werden.

    • Gerade in den USA kann der PA kaum etwas für dich tuen. In JFK ist es von der Tagesform und den zuständigen Officern bei der Einreise abhängig. Wenn den PAs genehmigt wird, die F Paxe durch die Diplomaten Schlange zu schleusen, dann ist es super, regelmäßig dürfen sie das aber auch nicht und dann können sie nichts machen (und begleiten dann auch öfters mal die Passagiere nicht).

  2. Das wäre jetzt wohl eine kurzfristige super Möglichkeit für die 4 Jahre Senator Geschichte gewesen, wenn nicht die Umstellung von MM anstünde.

  3. Tja was bei vernünftigen Fluglinien eine schlechte Business Class ist nennt man bei der Streikhansa First Class. Reiht sich aber ja perfekt ein, auch die Business der LH ist ja lächerlichst schlecht.

    • Alles Klar ;). Welche vernünftige Fluglinie hätte denn dann solch eine super „schlechte Business Class“ und wie sieht dann nur die gute aus? Privat Jet?

  4. Hallo Christoph,
    wird das funktionieren, wenn man genau mit dem „Gegen-Flug“ 1. von FRA nach KBP fliegt und 2. auf dem Rückweg von KBP nach FRA fliegt?
    Geht das auch mit dem Gepäck hin- und gleich wieder zurück?
    Habe keine Lust, 2x in Kiew zu übernachten.
    Wünsche Euch noch ein gesundes neues Jahr und viele Grüße
    Michael

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*