United Airlines Airbus A321XLR bekommen 3 Klassen Langstreckenkabine (neue Polaris Business Class)

Vor zwei Jahren hat United Airlines bei Airbus und Boeing eine riesige Bestellung aufgegeben. Neben 270 Airbus A321Neo und Boeing 737Max, hat man noch weitere 50 Airbus A321XLR bestellt. Mit der Langstreckenversion des Airbus A321 will man bei United Airlines vor allem die alternden Boeing 757-200 ersetzen und das Punkt zu Punkt Geschäft über dem Nordatlantik stärken.

Nun hat United Airlines einen Ausblick auf die Ausstattung der Airbus A321XLR gegeben, welche mit drei Klassen ausgestattet werden. Hierbei wird es neben der klassischen Economy Class (und vermutlich einer Economy Plus, was lediglich Economy Class Sitze mit mehr Sitzabstand sind), auch die Premium Plus Klasse als Premium Economy Class geben, sowie eine komplett neue Polaris Business Class.

Noch gibt es leider keine Bilder oder Details wie die neue Business Class Kabine im Airbus A321XLR aussehen soll, allerdings ist klar, dass man nicht die aktuellen Polaris Sitze verbauen kann, da diese geometrisch nicht sinnvoll in den Airbus A321 passen.

Wenn man allerdings die Philosophie der United Polaris Business Class weiterführt, darf man davon ausgehen, dass United Airlines eine 1-1 Bestuhlung verbauen wird. Damit orientiert man sich auch an neuen Konkurrenten wie JetBlue, welche auf ihren Airbus A321NEO ebenfalls eine 1-1 MINT Business Class verbaut haben.

JetBlue betreibt die Airbus A321 ebenfalls auf den Nordatlantik Strecken zwischen Nordamerika und Europa, also genau dort, wo United die Flugzeuge auch vorrangig einsetzen wird. Auf den transkontinentalen Flügen von Newark nach Los Angeles und San Francisco sollen vorrangig die Boeing 737MAX10 die Boeing 757-200 ablösen.

Der Airbus A321XLR wird vor allem auf Nebenstrecken eingesetzt. United spricht hier von Flügen wie Newark nach Edinburgh oder Newark nach Bogota. Diese haben eine zu geringe Nachfrage, um eine Boeing 787 zu füllen, könnten aber mit dem Airbus A321XLR gewinnbringend betrieben werden.

Besonders spannend wird aber auch die deutlich günstigere Premium Plus Kabine im Airbus A321XLR. Diese wird mit einer 2-2 Bestuhlung durchaus bequem und auch wenn man die Sitze hier nicht vollkommen flach verstellen kann, ist diese sicherlich auf Tagflügen oder auch kurzen Nachtflügen für viele eine Option.

United Airlines Airbus A321XLR bekommen 3 Klassen Langstreckenkabine (neue Polaris Business Class) | Frankfurtflyer Kommentar

Der Airbus A321XLR wird wohl erst ab 2024 zu United kommen, aber es wird eines der spannendsten neuen Flugzeuge sein, denn nicht nur dass man hier eine komplett neue Polaris Business Class Kabine sehen wird, man wird mit dem Flugzeug auch komplett neue Strecken erschließen können.

Mit dem Airbus A321XLR wäre es auch denkbar, dass United Airlines wieder nach Düsseldorf und Hamburg fliegt oder auch eine Verbindung wie Cleveland nach Frankfurt sind hier denkbar. Cleveland ist zwar kein Hub von United, aber als Focus City, könnte man hier erstmals auch Langstrecken starten.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.