Welche Airlines bieten noch eine First Class an? | Welchen Service bieten sie aktuell?

Flüge in der First Class sind immer ein Erlebnis in sich und viele unserer Leser haben große Freude daran, verschiedenste First Class Produkte zu testen und zu vergleichen oder einfach den Luxus der First Class auf ihrem Reiseweg zu nutzen. Durch die aktuelle Situation hat sich die Welt der Airlines allerdings massiv geändert und auch das Angebot an First Class Sitzen ist bei weitem nicht mehr das gleiche, wie noch am Anfang des Jahres.

Wir sind daher der Frage nach gegangen, welche Airlines aktuell noch eine First Class anbieten und auch wie der Service auf diesen Flügen aussieht, denn teilweise bietet man außer dem First Class Sitz nicht mehr den gewohnten Service an, der das Erlebnis First Class auch durchaus ausmacht.

Was man aber pauschal für alle Airlines sagen kann ist, dass das Angebot an Flügen mit First Class deutlich zurück gegangen ist, was aber auch an dem generellen Rückgang der Flüge weltweit liegt.

Airlines mit First Class in Europa

In Europa bieten tatsächlich noch alle Airlines, welche vor der Krise eine First Class besessen haben, eine First Class an. Dies sind Lufthansa, Swiss, British Airways und Air France.

Lufthansa First Class 

Die Lufthansa First Class wird weiterhin auf einigen wenigen Langstrecken angeboten. Dabei ist die Boeing 747-8 das einzige Langstreckenflugzeug von Lufthansa, welches noch über eine First Class verfügt. Der Service an Bord ist allerdings weitestgehend unverändert und auch am Boden gibt es zumindest in Frankfurt mit der First Class Lounge A eine entsprechende Lounge, welche man nutzen kann. Das legendäre First Class Terminal und auch der Limousinenservice sind aktuell nicht verfügbar.

Swiss First Class

Schon vor der Krise war Swiss die einzige mir bekannte Airline, welche tatsächlich noch auf allen Langstreckenflugzeugen eine First Class angeboten hat. Auch weiterhin bietet Swiss auf allen Langstreckenflügen eine First Class an. Der Service ist hierbei weitestgehend unverändert, allerdings sind in Zürich die First Class Lounges noch geschlossen. Es gibt allerdings einen abgetrennten Bereich für First Class und HON Circle Passagiere in der wiedereröffneten Senator Lounge im A Bereich.

British Airways First Class

Interessanterweise bietet British Airways auf fast allen Strecken aktuell eine First Class an und hat dies auch während der Hochzeit der Krise im April und Mai getan. Dies lag insbesondere an der eingesetzten Boeing 787-9, welche über acht First Class Sitzen verfügt. Gebucht waren die Britisch Airways First Class Sitze aber auf fast keinem Flug, was auch daran lag, dass kein Service angeboten wurde.

Im April bis Mai hat man in der First-, Business-, Economy und Premium Economy Class einen identischen Service angeboten, bei welchem die Passagiere lediglich einen Beutel mit Wasser, Keksen und einem Sandwich erhalten haben. Dies galt auch für die First Class Passagiere.

Inzwischen bietet man in der First Class Snack Boxen an und auch in London Heathrow gibt es in der wieder eröffneten British Airways Lounge einen eigenen First Class Bereich. An Bord ist der Service allerdings weit davon entfernt, was man noch vor Corona geboten hat.

Air France First Class

Air France bietet aktuell auf allen Flügen mit der Boeing 777-300er wieder eine First Class an, allerdings sind dies nur eine Handvoll Langstreckenflüge. Dies liegt insbesondere daran, dass man mit der Abschaffung des Airbus A380 bei Air France eine Reihe von First Class Kapazitäten vernichtet hat, was wohl auch dauerhaft so bleiben wird.

Der Service an Bord ist wohl inzwischen auch wieder auf dem Niveau, welches wir vor der Krise von der Air France La Premiere kannten und damit fantastisch. Die First Class Lounge in Paris ist weiterhin geschlossen.

Airlines mit First Class in Nord- und Südamerika:

In Nord- und Südamerika hat man in den letzten Jahren bereits massiv das Angebot an First Class Sitzen zurückgefahren. Die einzige verbleibende Airline mit einer First Class war American Airlines und dies ist auch während der Corona Krise so geblieben.

American Airlines First Class: 

American Airlines bietet auf einigen ausgewählten Flügen noch eine First Class an. Hierbei findet man die internationale First Class nur noch auf der Boeing 777-300er, welche aktuell vorrangig nach London eingesetzt wird. Zusätzlich gibt es in einigen Airbus A321 noch eine First Class, welche auf transkontinentalen Flügen von New York nach San Francisco und Los Angeles angeboten wird. Letztere entspricht aber exakt der Business Class auf Langstrecken.

Auch sind die American Airlines Flagship First Dinning Lounges weiterhin geschlossen und es wird keine Alternative angeboten. Auch der Service an Bord unterscheidet sich aktuell kaum von der Business Class, wobei dies auch vor Corona ein Thema war.

Airlines mit First Class in Asien:

In Asien gab es einige der spektakulärsten First Class Angebote der Welt, allerdings haben hier auch die meisten Airlines die Luxusklasse während der Krise aus dem Programm genommen. So haben Cathay Pacific, Singapore Airlines, Korean Air, Asiana, Malaysian Airlines, Qatar Airways oder Oman Air die First Class komplett aus dem Verkauf genommen.

Lediglich japanische Airlines und Airlines aus den Vereinigten Arabischen Emiraten bieten aktuell noch eine First Class an. Selbst Airlines aus China scheinen das First Class Angebot eingestellt zu haben, sofern wir das recherchieren konnten.

ANA First Class

ANA bietet nach auf allen Boeing 777-300er und setzt diese auch nach Europa und Nordamerika auf einigen Strecken ein. Dabei bietet man an Bord wohl weitestgehend den vollen Service. Die ANA First Class Lounge in Japan ist aktuell anscheinend geschlossen, allerdings ist die Business Class Lounge geöffnet und kann von den Passagieren genutzt werden.

ANA neue First Class

JAL First Class:

Auch die zweite fünf Sterne Airline aus Japan bietet weiterhin die First Class an. Allerdings auch hier nur auf der Boeing 777-300er, welche JAL deutlich weniger einsetzt als ANA. So gibt es aktuell zum Beispiel keine Flüge nach Europa, auf welchen JAL eine First Class anbietet. Wie beim Konkurrenten ANA, bietet man aber weitestgehend vollen Service an.

Emirates First Class:

Emirates fährt ebenfalls nach und nach das Angebot wieder hoch und aktuell bietet man auf fast allen Flügen auch eine First Class an. Dabei werden auch oft die neuen Boeing 777-300er mit der neuen Emirates First Class eingesetzt. Auch der Airbus A380 fliegt wieder, inklusive First Class.

Hierbei bietet man an Bord den vollen Service an Essen und Getränken an Auch sind die Duschen und die Bar im Airbus A380 wieder in Gebrauch.

In Dubai hat man eine Emirates Business Class Lounge wieder eröffnet, allerdings sind die First Class Lounges noch geschlossen und der Service in der Lounge ist deutlich eingeschränkt. Man hat aber einen eigenen First Class Bereich in der Business Class Lounge geschaffen, welcher sehr gelungen ist.

Etihad Airways First Class:

Etihad Airways hat sein First Class Angebot zwar weitestgehend eingestellt, allerdings bietet man auf einigen Strecken immer noch eine First Class an. Interessanterweise zum Beispiel auf Flügen in die USA. Wie genau das Angebot in der Etihad First Class aktuell aussieht ist nicht ganz klar, allerdings gehe ich davon aus, dass man sich sehr an Emirates orientiert und entsprechend weitestgehend vollen Service anbietet. Die Lounges in Abu Dhabi sind allerdings noch geschlossen.

Airlines mit First Class in Australien:

Die einzige Airline, welche in Australien oder besser auch auf den Kontinent Ozeanien noch eine First Class angeboten hat, war Qantas. Hierbei gab es nur im Airbus A380 eine First Class, welche aktuell nicht mehr angeboten wird. Dies wird sich wohl auch so schnell nicht ändern, denn Qantas wird wohl frühestens ab 2021 überhaupt internationale Flüge wieder anbieten und der Airbus A380 könnte sogar erst wieder in 2023 für Qantas fliegen, wobei dessen Zukunft wohl noch unklar ist.

Airlines mit First Class in Afrika:

Die letzte Airline in Afrika, welche noch eine First Class angeboten hat war TAAG Angola. Diese galt immer als außergewöhnliches Erlebnis, allerdings nicht im positiven Sinne. In der aktuellen Krise hat TAAG den Verkauf der First Class eingestellt und es ist unklar ob dies so bleibt.

Welche Airlines bieten noch eine First Class an? | Frankfurtflyer Kommentar

Auch die First Class ist dem Corona Virus zum Opfer gefallen. Nicht nur dass massiv Kapazitäten in der First Class aus dem Markt verschwunden sind und dies wohl ein vorerst dauerhafter Zustand sein wird, eine ganze Reihe von Airlines haben die First Class auch zumindest temporär vollständig gestrichen. Bei welcher Airline dies dauerhaft sein wird, wird man wohl erst in der Zukunft sehen.

Wer jetzt aber noch eine First Class anbietet, wird dies sicher auch über die Krise hinweg tun, was eine sehr positive Nachricht ist, denn die First Class wird wohl auch mit Corona nicht so schnell komplett verschwinden. Auch wird sie bei einigen Airline sicher wieder kommen.

Das könnte Euch auch interessieren

3 Kommentare

  1. Es ist ja nicht bloss der Flug, der zum First-Erlebnis beiträgt. So fällt momentan die F-Lounge, der Limousinentransfer, das noble Restaurant im Terminal E in ZRH dem Coronavirus zum Opfer.
    Ich meinerseits habe meine Flüge mit LX nach SIN und zurück in F annulliert. Nicht nur, weil die Einreise in den Stadtstaat zur Zeit nicht möglich ist. Nein: Die Regierung hat zudem das seit 8 Monaten reservierte Shangri-La zur Unterbringung von Quarantäne Covid-19 Heimkehrern „beschlagnahmt“!
    Totales Reisejahr zum Vergessen !!

    • Ich kann den Frust nur all zu gut verstehen, denn mir geht es nicht anders. Auch ich würde gerne wieder nach Singapur reisen, am liebsten in der Swiss oder LH First.

      Lufthansa hat in Frankfurt wenigstens wieder eine First Lounge geöffnet und Swiss wird dies wohl auch machen, sobald ausreichend nachfrage vorhanden ist, was aktuell wohl absolut nicht der Fall ist. Hier steht und fällt viel mit der Einreise in die USA, denn dies würde direkt über die hälfte der Langstrecken wieder möglich machen.

      Aber die Airlines sind auch am Boden Produkt daran, es wieder aufzubauen. Ich habe gerade vor einer Stunde erfahren, dass man eine Ersatz Frist Lounge in Dubai bei Emirates eröffnen will diese Woche. Ich bin sehr gespannt was kommt.

  2. Die Suite Lounge in Haneda war zumindest vor einem Monat noch geöffnet. Wenn auch mit eingeschränktem Platzangebot. CX verkauft keine First mehr? Muss dann mal dringend meine Buchungen überprüfen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*