Wird die Boeing 737 MAX umbenannt?

Boeing 737-Max-8.

Das Image der Boeing 737MAX hat in den letzten Monaten massiv gelitten, immerhin ist das Flugzeug mit dem massivsten Flugverbot in der näheren Geschichte belegt worden. Grund hierfür sind vermutlich Fehler im Design und der Software des Flugzeuges, welche Boeing immer noch nicht abschließend beseitigen konnte, sodass das Wall Street Journal mit Berufung auf Quellen bei Boeing nicht mehr mit einer Wiederzulassung vor 2020 rechnet.

Bei den Passagieren bleiben die immer wieder aufkommenden schlechten Nachrichten im Bezug auf die Boeing 737 MAX natürlich im Hinterkopf und nachdem schon über 340 Menschen bei zwei Flugzeugabstürzen mit dem Flugzeug gestorben sind, ist das Vertrauen in das Flugzeug auf dem Nullpunkt angekommen.

Eine Studie besagt, dass die Mehrheit der Passagiere in den USA sogar Angst vor der Boeing 737MAX haben und mit dieser nicht fliegen wollen. Laut dieser Studie sei die einzige Möglichkeit, hier wieder Vertrauen zu erlangen, die komplette Offenlegung aller Fehler und eine deutliche Bestätigung, dass man sie beseitigt hat. In diesem Fall ist ein langes Grounding sogar als positiv zu bewerten, denn es zeigt den Passagieren, dass man nicht überstürzt gehandelt hat.

Bereits im April hat US President Donald J. Trump einen etwas eigentümlichen Vorschlag gemacht, wie man das Vertrauen der Passagiere in die Boeing 737MAX wieder herstellen könnte. Man solle sie schnell in Ordnung bringen und dann umbenennen. So sei es einfach ein neues Flugzeug.

In den über 62.000 Kommentaren unter dem Tweet war vor allem viel Spott über diesen Vorschlag zu lesen und um ehrlich zu sein, besonders seriös mag es auch nicht erscheinen, ein fehlerhaftes Produkt einfach unter neuem Namen wieder auf den Markt zu bringen. Gerade in der Luftfahrt und bei der vielen Aufmerksamkeit die dieses Flugzeug bekommt, sollten fast alle Passagiere mitbekommen, dass es sich bei einem umbenannten Flugzeug immer noch um die Boeing 737MAX handelt.

Allerdings scheint Boeing nun genau das vor zu haben, denn vieles deutet darauf hin, dass die Boeing 737MAX, wenn sie den Flugbetrieb wieder aufnimmt nicht mehr 737MAX bei den Airlines heißen wird. So spricht British Airways bei der Bestellung von 200 Boeing 737MAX vor wenigen Wochen auffallend nicht über eine 737MAX, sondern von Boeing 737-9 und Boeing 737-8.

Nun sind auch Bilder einer neuen Ryanair Boeing 737MAX aufgetaucht, welche bei Boeing auf die Auslieferung nach der Wiederzulassung wartet. Auf dem Flugzeug steht auch nicht mehr Boeing 737MAX, sondern Boeing 737-8200.

Der Name 737-8200 kommt wohl daher, dass Ryanair die Boeing 737MAX200 bei Boeing bestellt hat. Dieses Flugzeug basiert auf der Boeing 737MAX8, allerdings hat man die maximale Passagierkapazität auf 200 Passagiere erhöht. Damit wird es in der neuen Boeing 737MAX bei Ryanair sehr eng, sobald diese fliegen darf.

Wird die Boeing 737 MAX umbenannt? | Frankfurtflyer Kommentar

Es deutet vieles darauf hin, dass die Boeing 737MAX tatsächlich in Boeing 737-8, 737-9 und 737-10 umbenannt wird. Damit würde man zwar der Nomenklatur von Boeing folgen, allerdings wäre dies für die Passagiere maximal verwirrend, denn neben der sicheren Boeing 737-800 gibt es dann noch die Boeing 737-8, welche aktuell ein Flugverbot hat. Diesen Unterschied zu kommunizieren sollte sehr schwer sein, allerdings ist dies möglicherweise auch der Plan.

Zumindest British Airways und Ryanair wollen aktuell offensichtlich nicht das Wort „Boeing 737MAX“ auf ihren Flugzeugen stehen haben. Ob das Flugzeug von Boeing allerdings wirklich umbenannt wird, wird sich noch zeigen.

Das könnte Euch auch interessieren

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*